Suche...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Pepperl+Fuchs eröffnet neues Industrie-4.0-Werk in Tschechien

Kategorie:
Thema:
Autor: Jonas Völker

Pepperl+Fuchs eröffnet neues Industrie-4.0-Werk in Tschechien
Der Sensorikspezialist Pepperl+Fuchs hat in Trutnov ein neues Werk eröffnet, das sich an Industrie-4.0-Prinzipien orientiert.

Mit einer offiziellen Einweihungsfeier hat Pepperl+Fuchs jetzt erstmalig seine neue Produktionsstätte im tschechischen Trutnov einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Die Feierlichkeiten bildeten den formellen Abschluss des 2019 begonnenen Bauprojekts, das den Spezialisten für industrielle Sensorik weiter stärken soll. Der neue Gebäudekomplex löst dabei die 2010 durch Pepperl+Fuchs von Siemens übernommene, bereits bestehende Fertigung in Trutnov ab und ist auf 8.200 Quadratmetern Gesamtfläche Beschäftigungsort von 230 Mitarbeitenden. Neben der hochmodernen Produktion mit angeschlossenem Warenlager umfasst der Standort zudem Räumlichkeiten für Industrial Engineering, Forschung und Entwicklung sowie Qualitätsmanagement.

Neues Industrie-4.0-Werk für optoelektronische Sensoren

Das Werk versorgt nun alle weiteren europäischen Standorte der Pepperl+Fuchs Gruppe mit bestückten Leiterplatten und wird – zusätzlich zu den bereits zuvor in Trutnov gefertigten induktiven Sensoren – künftig auch für die Produktion komplexer optoelektronischer Sensoren genutzt. Innerhalb der neuen Produktion, die sich an Industrie-4.0-Prinzipien orientiert, setzt das Unternehmen großflächig auf Lösungen aus dem eigenen Portfolio. Dazu zählen unter anderem LiDAR-Sensoren, Reflexionslichttaster und kamerabasierte Spurführungssysteme, mit denen ein fahrerloses Transportsystem bestückt wurde. Zudem unterstützt ein RFID-System das automatisierte Tracking von Kanban-Warenflüssen und vereinfacht und beschleunigt so die Produktionsabläufe.

„Die Planung und Errichtung des neuen Standorts unter Pandemiebedingungen war ein ambitioniertes Projekt, das uns und den beteiligten Partnern Flexibilität und großen Einsatz abverlangt hat. Unsere Produktionsstätte in Trutnov wird im Verbund der Pepperl+Fuchs-Gruppe eine wichtige Rolle spielen und uns ermöglichen, einem steigenden Kundenbedarf in dynamischen Märkten zu begegnen. Das Standortkonzept bietet sowohl innerhalb des Gebäudes als auch durch das großzügig bemessene Grundstück Raum für weiteres Wachstum“, kommentiert Tobias Blöcher, Managing Director der Pepperl+Fuchs Manufacturing s.r.o, die Eröffnung des neuen Werks in einer Pressemeldung.

Weitere Informationen gibt es unter www.pepperl-fuchs.com.

atp weekly

Der Newsletter der Branche

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter für alle Belange der Automatiserung.

Das könnte Sie auch interessieren:

IT-/OT-Security: Nozomi und Stormshield kündigen Partnerschaft an
Prozessautomation: Gute Auftragslage in 2021
Mit Power-to-X klimaneutral fliegen

Sie möchten das atp magazin testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen das atp magazin kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03