Suche...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Mit Social Media Recruiting neue Fachkräfte gewinnen

Kategorie:
Thema:
Autor: Jonas Völker

Mit Social Media Recruiting neue Fachkräfte gewinnen
Durch das Erreichen von aktiv und passiv suchenden Bewerbenden erhöht sich die Reichweite der Stellenangebote erheblich.

Die Gewinnung von qualifizierten Fachkräften ist eines der drängensten Probleme der produzierenden Industrie. Professionelles Social Media Recruiting könnte Unternehmen jetzt dabei helfen, gezielt qualifizierte Fachkräfte zu finden. Und das ohne Personalvermittler, Headhunter oder Online Stellenportale nutzen zu müssen.

Möglich ist das durch eine neu entwickelte Methode: Zielgerichtetes Social Media Recruiting, also die Mitarbeitergewinnung über Facebook, Instagram oder Linkedin Anzeigen kombiniert mit unternehmensspezifischen, interaktiven Bewerberformularen.

Social Media Recruiting revolutioniert den Recruiting Markt

Während über Online-Stellenportale oder Zeitungsanzeigen bei Unternehmen kaum noch qualifizierte Bewerbungen eingehen, sieht es beim Recruiting über Soziale Medien ganz anders aus. Ein großer Vorteil dabei: Auch jene die bereits in Beschäftigung sind aber sich bei einem attraktiven Angebot durchaus wechselwillig zeigen, werden adressiert. Diese sehr interessanten aber eben nur passiv suchenden Fachkräfte machen einen großen Teil der Zielgruppe aus.

Durch das Erreichen von aktiv und passiv suchenden Bewerbenden erhöht sich die Reichweite der Stellenangebote erheblich. Das Ergebnis: Bereits nach wenigen Tagen erhalten die meisten Kundinnen und Kunden qualifizierte Bewerbungen. Durch die große Auswahl an passenden Bewerbern werden Wunschkandidaten bereits nach wenigen Wochen eingestellt.

Per Smartphone zum Traumjob

Das Konzept von Interrank-recruiting.com geht aber weit über das Schalten von Social Media Anzeigen hinaus. “Einfach mal Facebook Anzeigen schalten ist nicht die Lösung. Unser Erfolg beruht auf der Kombination der gezielten Anzeigenschaltung und unseren innovativen, interaktiven Bewerbungsformularen”, erklärt Gründer Patrick Schnurr.

Dahinter verbergen sich auf denKunden und das jeweilige Stellenangebot zugeschnittene Formulare, die es dem Bewerber ermöglichen sich spielerisch in wenigen Minuten direkt vom Smartphone zu bewerben. “Mit unserem interaktiven Bewerbungsformular bauen wir aktiv Bewerberhürden ab und qualifizieren den Bewerber zusätzlich spielerisch vor”, sagt Patrick Schnurr.

Durch die Vorqualifizierung der Bewerber erhalten unsere Kundinnen und Kunden direkt alle wichtigen Informationen. Der Recruitingprozess wird so wesentlich effizienter. Am Ende sparen sie Zeit und Geld bei der Bewerberauswahl.

Weitere Informationen gibt es unter www.interrank-Recruiting.com.

atp magazin - Unsere Themen

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand der Technik  in
diesen Bereichen der Automatisierungstechnik:

atp weekly

Der Newsletter der Branche

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter für alle Belange der Automatiserung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Fachkräftemangel: VDI bewertet Maßnahmenpaket positiv
NTT: 5G und Edge Computing – ein starkes Team
VDI: Schiffstechnik im (Klima-)Wandel

Sie möchten das atp magazin testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen das atp magazin kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03