Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content
FS Logoi

SPS 2023: IDTA-Stand ist globaler Einstiegspunkt für die AAS

Kategorie:
Themen: |
Autor: Jonas Völker

Zwei Demonstratoren veranschaulichen am Stand den Einsatz der Verwaltungsschale für spezifische Anwendungen.
Foto: IDTA

Die Industrial Digital Twin Association e.V. (IDTA) ist auf der Fachmesse für die Automatisierungsbranche SPS – Smart Production Solutions vom 14. bis 16. November 2023 in Nürnberg vertreten. Dort bietet die IDTA eine Anlaufstelle für alle Themen rund um die Verwaltungsschale (engl. Asset Administration Shell, kurz AAS) und informiert am Stand über die standardisierten Informationsmodelle, die eine schnelle und einfache Umsetzung des Digitalen Zwillings ermöglichen, die Testplattform „AAS Certification Portal“ zum Testen und Zertifizieren von Implementierungen sowie das Projekt Dataspace 4 Everybody, das einen Einstieg für vielzählige Datenräume schaffen soll.

Globaler Einstiegspunkt für die AAS in Halle 3 Stand 448

Besucher haben damit auf der SPS einen globalen Einstiegspunkt, um alle Informationen und Entwicklungen rund um die AAS aus einer Hand zu erhalten. IDTA wird auf dem Gemeinschaftsstand von Plattform Industrie 4.0 neben Manufacturing-X, und LNI 4.0 in Halle 3 Standnummer 448 präsent sein.

Zwei Demonstratoren veranschaulichen AAS-Einsatz

Zwei Demonstratoren veranschaulichen am Stand den Einsatz der Verwaltungsschale für spezifische Anwendungen. Der in Zusammenarbeit zwischen PTC, SICK, EPLAN und der TT-PSC entwickelte Demonstrator „Lifecycle Management for Smart Operations“ zeigt, wie auf Basis des Digitalen Zwillings einer Maschine das Asset Health Monitoring, ein geführter Prozess des Austauschs von Bauteilen oder sichere Softwareupdates und Patch-Prozess umgesetzt werden kann. Mit standardisierter Kommunikation zwischen Maschinen- und Komponentenhersteller und graphischen Benutzeroberfläche über die AAS-API, kann eine Skalierbarkeit auf mehrere Anlagen und eine Vielzahl Sensoren sichergestellt werden.

Der Technologiedemonstrator „Sustainability enabled by AAS – PCF on Connectivity+”, entwickelt von HARTING, SAP und Siemens, bildet das Thema der industriellen Nachhaltigkeit in der Produktentstehung und Fertigung durch den Digitalen Zwilling ab. Der Demonstrator adressiert in verschiedenen Anwendungsszenarien das Nachhaltigkeitsthema über den Product Carbon Footprint (PCF) mittels AAS und zeigt daneben, wie durch die Nutzung und Interpretation der Verwaltungsschale signifikante Verbesserungen in den Datenflüssen komplexer Produktionsprozesse erreicht und innovative Anwendungen in kürzester Zeit umgesetzt werden.

AAS-Guide führt zu 28 Exponaten auf der Messe

Zahlreiche weitere Exponate auf der SPS demonstrieren den maßgeschneiderten Einsatz des Digitalen Zwillings in unterschiedlichen Phasen des Lebenszyklus eines Produktes, einer Maschine oder einer Anlage. Der AAS-Guide führt zu 28 Exponaten, die verschiedenste Lösungen unter Verwendung der AAS aufzeigen. Der AAS-Guide wird in gedruckter Form auf der SPS am IDTA-Stand ausgegeben und ist vorab digital verfügbar.

atp weekly

Der Newsletter der Branche

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter für alle Belange der Automatiserung.

Das könnte Sie auch interessieren:

SECURITY UNTER KONTROLLE: Zweite Ausgabe in exakt einem Jahr

Sie möchten das atp magazin testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen das atp magazin kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03