Suche...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

ZVEI Online-Seminar: IT-Sicherheitsgesetz 2.0

Kategorie:
Thema:
Autor: Klaudia Mazur

ZVEI Online-Seminar: IT-Sicherheitsgesetz 2.0
Das IT-Sicherheitsgesetz 2.0 und die darin enthaltenen Änderungen am BSIG bilden den Kern der Veranstaltung. Foto: CoreDESIGN – stock.adobe.de

Am 25. Mai 2022 lädt die ZVEI-Akademie zum zweiten Mal zu dem Online-Seminar „IT-Sicherheitsgesetz 2.0 – Was ändert sich für Ihr Unternehmen?“ ein. Im Fokus steht: Das IT-Sicherheitsgesetz 2.0 und die darin enthaltenen Änderungen am Gesetz über das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Im Seminar werden die neuen Vorgaben erläutert und die Folgen für unmittelbar sowie mittelbar betroffene Unternehmen dargestellt. Ziel des Seminars: praxisgerechte Lösungen für die Umsetzung der Anforderungen aufzeigen.

Inhalte im Überblick:

Das Seminar richtet sich an leitende Mitarbeiter:innen, Unternehmensjuristen sowie -juristinnen und Mitarbeiter:innen aus der IT und IT-Security, die mit den rechtlichen Vorgaben und der Umsetzung von IT-Sicherheitsvorgaben befasst sind. Es werden folgende Themen behandelt:

Welche Anforderungen zur IT-Sicherheit galten bislang?
  • Überblick zum IT-Sicherheitsgesetz „1.0“ (2015) und zur EU NIS-Richtlinie (2016)
  • Bisherige Anforderungen für KRITIS-Betreiber und für Anbieter digitaler Dienste

 

Wesentliche Änderungen für KRITIS-Betreiber
  • Erweiterung der KRITIS-Sektoren
  • Neue und geänderte Pflichten für KRITIS-Betreiber

 

Regulierung von „Unternehmen im besonderen öffentlichen Interesse“
  • Welche Unternehmen sind (voraussichtlich) betroffen?
  • Verantwortlichkeiten und Pflichten für Unternehmen im besonderen öffentlichen Interesse
  • Auswirkungen für Auftragnehmer und Lieferanten

 

Regulierung „Kritischer Komponenten“
  • Anforderungen an die Garantieerklärung des Herstellers
  • Verfahren beim beabsichtigten Einsatz von Kritischen Komponenten

 

Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten des BSI
  • Neue Kompetenzen des BSI
  • Eingriffsbefugnisse des BSI

 

Umsetzung der Anforderungen im Unternehmen
  • Unterscheidung nach mittelbarer und unmittelbarer Betroffenheit
  • Security-Management im Unternehmen

 

Weitere Informationen zu dem Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.

atp weekly

Der Newsletter der Branche

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter für alle Belange der Automatiserung.

Das könnte Sie auch interessieren:

NIS-Richtlinie 2.0: Bitkom sieht Nachbesserungsbedarf
Green Deal: EU beschließt neue Normungsstrategie
Neue VDI-Richtlinie zu Schäden durch mechanische Belastungen

Sie möchten das atp magazin testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen das atp magazin kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03