Realisierung der NAMUR-Diode mittels Virtualisierung

Sichere Trennung durch den Einsatz von Hypervisoren

Themen: | |

Publikationsform: Fachartikel
Artikelnummer: 03654_2020_05_03
Zeitschrift: Realisierung der NAMUR-Diode mittels Virtualisierung
Erscheinungsdatum: 23.05.2020
Autor: Mahyar Azarmipour, Christian von Trotha, Ulrich Epple, Zeeshan Ansar, Caspar Gries,
Verlag: Vulkan-Verlag GmbH
Seiten: 9
Publikationsformat: PDF
Sprache: de
Themenbereich: Automatisierungstechnik

Details

Die NAMUR Open Architecture (NOA) verfolgt das Ziel, Vorteile aktueller Automatisierungssysteme, wie beispielsweise hohe Verfügbarkeit, mit Vorteilen von IT-Lösungen zu kombinieren, um so die Flexibilität der Systeme zu erhöhen. Dies geschieht unter besonderer Beachtung der Sicherheitsanforderungen hinsichtlich des systemischen Informationsflusses bzw. der systemischen Kommunikation. Im Rahmen der NOA-Architektur erfolgt dies mittels der NAMUR-Diode. Hier ist der Informationsfluss nur in eine Richtung, nämlich nach außen, erlaubt. In diesem Beitrag wird ein Hypervisor als technologische Grundlage für eine mögliche Lösung zur Realisierung der Trennung von Automatisierungsdaten vom Monitoring+Optimization-Server vorgeschlagen. Dazu überwacht der Hypervisor den Ressourcenverbrauch sowie die Kommunikation und den Informationsfluss zwischen diesen Applikationen.

Preis: 5,55 €Zum Shop

Infos zum Autor/Verfasser/Herausgeber

Publikationen zum selben Thema

Wissensbasierte Sicherheitsanalyse in der Automation

Wissensbasierte Sicherheitsanalyse in der Automation

Autor: Christopher Tebbe/Hochschule Hannover / Matthias Glawe/Helmut-Schmidt-Universität Hamburg / André Scholz/Helmut-Schmidt-Universität Hamburg / Karl-Heinz Niemann/Hochschule Hannover / Alexander Fay/Helmut-Schmidt-Universität Hamburg / Josha Dittgen/M&M Software
Themenbereich: atp edition
Erscheinungsjahr: 2015

Sicherheitsanalysen sind zentraler Bestandteil bei der Absicherung von automatisierungstechnischen Anlagen. Diese Analysen erfolgen vielfach manuell. Das bedeutet angesichts immer komplexerer Anlagen einen großen Aufwand. Im Beitrag werden, am ...

Zum Produkt

Wer bewacht die Wächter?

Wer bewacht die Wächter?

Autor: Walter Speth/Bayer Technology Services / Christoph Thiel/FH Bielefeld / Detlef Winkel/Bayer CropScience
Themenbereich: atp edition
Erscheinungsjahr: 2015

Mit dem Einzug der Informationstechnik in Safety-Systeme und mit deren zunehmender Vernetzung über Systemgrenzen hinaus wächst die Bedeutung der IT-Sicherheit für die Betriebssicherheit industrieller Steuerungs- und Automatisierungsanlagen. ...

Zum Produkt

SPS-Software für fehlersichere Steuerungen

SPS-Software für fehlersichere Steuerungen

Autor: Norbert Becker/Hochschule Bonn-Rhein-Sieg / Manfred Eggeling/Hochschule Bonn-Rhein-Sieg / Michael Huelke/Institut für Arbeitsschutz der DGUV
Themenbereich: atp edition
Erscheinungsjahr: 2015

Dieser Beitrag beschreibt, wie die Anforderungen der ISO 13849-1 an sicherheitsbezogene SPS-Software im Maschinenbau praxisgerecht umgesetzt werden können. Die Ausführungen basieren auf den Ergebnissen eines vom Institut für Arbeitsschutz (IFA) ...

Zum Produkt