Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Realisierung der NAMUR-Diode mittels Virtualisierung

Sichere Trennung durch den Einsatz von Hypervisoren

Themen: | |

Publikationsform: Fachartikel
Artikelnummer: 03654_2020_05_03
Zeitschrift: Realisierung der NAMUR-Diode mittels Virtualisierung
Erscheinungsdatum: 24.05.2020
Autor: Mahyar Azarmipour, Christian von Trotha, Ulrich Epple, Zeeshan Ansar, Caspar Gries,
Verlag: Vulkan-Verlag GmbH
Seiten: 9
Publikationsformat: PDF
Sprache: Deutsch
Themenbereich: Automatisierungstechnik

Details

Die NAMUR Open Architecture (NOA) verfolgt das Ziel, Vorteile aktueller Automatisierungssysteme, wie beispielsweise hohe Verfügbarkeit, mit Vorteilen von IT-Lösungen zu kombinieren, um so die Flexibilität der Systeme zu erhöhen. Dies geschieht unter besonderer Beachtung der Sicherheitsanforderungen hinsichtlich des systemischen Informationsflusses bzw. der systemischen Kommunikation. Im Rahmen der NOA-Architektur erfolgt dies mittels der NAMUR-Diode. Hier ist der Informationsfluss nur in eine Richtung, nämlich nach außen, erlaubt. In diesem Beitrag wird ein Hypervisor als technologische Grundlage für eine mögliche Lösung zur Realisierung der Trennung von Automatisierungsdaten vom Monitoring+Optimization-Server vorgeschlagen. Dazu überwacht der Hypervisor den Ressourcenverbrauch sowie die Kommunikation und den Informationsfluss zwischen diesen Applikationen.

Preis: 4,90 €Zum Shop

Infos zum Autor/Verfasser/Herausgeber

Publikationen zum selben Thema

Organisation der IT-Sicherheit in der Produktion

Organisation der IT-Sicherheit in der Produktion

Autor: KARL-HEINZ NIEMANN
Themenbereich: Automatisierungstechnik

...

Zum Produkt

Messtechnik im Chemiebetrieb

Messtechnik im Chemiebetrieb

Autor: Günther Strohrmann

Leicht verständlich und aus einem reichen Fundus langjähriger praktischer Erfahrung schöpfend zeigt der Autor auf, was bei der Planung, Montage und beim Betrieb von Meßeinrichtungen zu beachten ist und mit welchen Schwierigkeiten und ...

Zum Produkt

Lokalisierung und Analyse von Fehlerquellen beim numerischen SIL-Nachweis

Lokalisierung und Analyse von Fehlerquellen beim numerischen SIL-Nachweis

Autor: Daniel Düpont/TU Kaiserslautern / Lothar Litz/TU Kaiserslautern / Pirmin Netter/Infraserv GmbH &Co. Höchst KG
Themenbereich: atp edition

Im Rahmen einer Risikobetrachtung wird jeder PLT-Schutzeinrichtung ein Safety Integrity Level (SIL) zugewiesen. Ein Bewertungskriterium ist hierbei ihre Ausfallwahrscheinlichkeit bei Anforderung (Probability of Failure on Demand, PFD). Man berechnet ...

Zum Produkt