Wettbewerb: Junge, herausragende KI-Forscher*innen gesucht

Kategorie:
Thema:
Autor: Jana Kötter

Wettbewerb: Junge, herausragende KI-Forscher*innen gesucht

Am 27. April 2021 geht das KI-Camp in die nächste Runde. Unter dem Motto „Im Dialog. Mit Algorithmen. Für die Gesellschaft“ bringen die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die junge KI-Community in einem hybriden Eventformat online und offline zusammen. Dabei treffen engagierte Forschende aller Disziplinen aus Hochschulen, Unternehmen oder Stiftungen auf renommierte internationale KI-Expert*innen. Innerhalb der sieben Thementracks Gesellschaft, Nachhaltigkeit, Gesundheit und Lebenswissenschaften, Mobilität und Smart Spaces, Produktion, Kunst und Medien und Wissenschaft erwarten die Teilnehmenden zahlreiche transdisziplinäre und interaktive Workshops und Diskussionsformate.

Das sind die möglichen Bereiche

Entsprechend der transdisziplinären Ausrichtung des KI-Camps 2021 suchen die GI und das BMBF erneut 10 junge KI-Newcomer*innen unterschiedlicher Disziplinen, die am 27. April auf dem KI-Camp gekürt werden. KI-Forscher*innen aus folgenden Bereichen können ab jetzt online nominiert werden:

  • Informatik
  • Natur- und Lebenswissenschaften
  • Technik- und Ingenieurwissenschaften
  • Geistes- und Sozialwissenschaften
  • Kunst

Es können ausschließlich Personen nominiert werden oder sich selbst nominieren, die unter 35 Jahre alt sind (Stichtag 13.12.2020) und im Themenbereich KI forschen, publizieren oder künstlerische Projekte realisieren. Dabei ist es egal, ob sie dies im Rahmen einer Tätigkeit an einer Hochschule, Forschungseinrichtung, in einem Unternehmen, Verband oder in einer Stiftung tun.

Weitere Bewerbungsmöglichkeiten für KI-Forscher*innen

Neben der Nominierung der KI-Newcomer*innen, können sich KI-Forscher*innen bis 35 Jahre auch auf die Teilnahme am KI-Camp 2021 bewerben, um sich disziplinübergreifend zu vernetzen und mit hochkarätigen Expert*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik über aktuelle und zukünftige Herausforderungen der KI-Forschung zu diskutieren. Eine Bewerbung ist noch bis zum 6. Dezember möglich.
Bewerbung und Nominierung sowie weitere Informationen unter www.kicamp.org. Weitere Fragen beantwortet das KI-Camp Team gerne unter kicamp@gi.de.

atp magazin - Unsere Themen

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand der Technik  in
diesen Bereichen der Automatisierungstechnik:

Das könnte Sie auch interessieren:

KI: Kommt bald der Durchbruch?
5G: Die Nachfrage ist hoch
Kostenfreies Whitepaper: Wenn die Maschine das ERP anruft

Publikationen

Speed-Standardisierung am Beispiel der PLT-Stelle

Speed-Standardisierung am Beispiel der PLT-Stelle

Autor: Andreas Schüller/Rwth Aachen / André Scholz/Helmut-Schmidt Universität Hamburg / Thomas Tauchnitz/Sanofi-Aventis / Rainer Drath/Abb / Thomas Scherwietes/Evonik Industries
Themenbereich: atp edition
Erscheinungsjahr: 2015

Standardisierung kann dauern. Der standardisierte Datenaustausch von PLT-Stellen zwischen Werkzeugen der Anlagenplanung und der Leittechnik ist bis heute nicht gelungen. Dieser Beitrag beschreibt die erstmalige Anwendung einer neuen und agilen ...

Zum Produkt

Kommunikation mit AutomationML beschreiben

Kommunikation mit AutomationML beschreiben

Autor: Matthias Riedl/Institut für Automation und Kommunikation / Arndt Lüder/Otto-von-Guericke Universität Magdeburg / Benno Heines/Phoenix Contact Electronics / Rainer Drath/ABB Forschungszentrum
Themenbereich: atp edition
Erscheinungsjahr: 2014

Kommunikationssysteme sind integraler Bestandteil moderner Steuerungssysteme, da sie die von den Steuerungssystemen genutzten Peripheriegeräte miteinander verbinden. Die Planung von Produktionssystemen und den in sie eingebetteten ...

Zum Produkt

Energieorientierte Prozessführung

Energieorientierte Prozessführung

Autor: Stephan Schäfer/Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin / Ulrich Berger/Brandenburgische Technische Universität Cottbus / Dirk Schöttke/Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin / Thomas Kämpfe/Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Themenbereich: atp edition
Erscheinungsjahr: 2014

Neben der zeitlichen Optimierung von Prozessabläufen sollten Lösungen zum Umschlag von Containern Aspekte der Ressourcennutzung und der Lastflexibilisierung berücksichtigen. Dazu eignen sich Strategien der energieorientierten Prozessführung, mit ...

Zum Produkt

load more publications

Sie möchten unser Magazin testen?

Bestellen Sie das kostenlose Probeheft!

Überzeugen Sie sich selbst:
Gerne senden wir Ihnen die
Industriearmaturen + Dichtungstechnik
kostenlos und unverbindlich zur Probe!