Suche...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Forschungsvereinigung Automation: Erfolgreiches Jahr 2021

Kategorie:
Themen: | | |
Autor: Jonas Völker

Forschungsvereinigung Automation: Erfolgreiches Jahr 2021
Auch 2022 wird es für Unternehmen wieder diverse Möglichkeiten geben, sich in Projekten der Forschungsgemeinschaft Automation zu engagieren. Foto: blackboard - stock-adobe.com

Im vergangenen Jahr konnten drei neue von der Forschungsvereinigung Automation beantragte IGF-Projekte gestartet werden. Im Forschungsprojekt „CINI 4.0“ wird die Anwendbarkeit von Kommunikationstechnologien wie OPC UA, Time Sensitive Networking und Single Pair Ethernet insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen erforscht. Das Projekt „PassForM“ widmet sich der Entwicklung einer modularen Montagestation, die sich bedarfsgerecht mit verschiedenartigen, intelligenten Modulen ausrüsten lässt. Mit „TestKomm 4.0“ starteten zudem die Forschungsarbeiten an einer durchgängigen Testumgebung für die Verifikation innovativer Kommunikationslösungen.

Gemeinsames Expertengremium für vorwettbewerbliche Forschung

Die Forschungsgemeinschaft Automation ist das gemeinsame Expertengremium des ZVEI und der Forschungsvereinigung Elektrotechnik (FE) zur Initiierung vorwettbewerblicher, öffentlich geförderter Forschungsprojekte und versammelt führende deutsche Hersteller sowie renommierte Forschungsinstitute aus den Bereichen Automatisierungstechnik und Industrie 4.0.

Die Mitglieder beraten jedes Jahr über zahlreiche neue Projektideen rund um Themen wie industrielle Kommunikation, IT-Sicherheit, KI-Einsatz oder Energieeffizienz. Die vielversprechendsten Ideen werden gemeinsam mit Forschungsinstituten zu Förderanträgen für das BMWi-Programm „Industrielle Gemeinschaftsforschung“ (IGF) weiterentwickelt. Dort konkurrieren sie im Wettbewerb mit anderen Anträgen aus allen Teilen der deutschen Wirtschaft um öffentliche Fördermittel.

Diskussionsforum für übergeordnete Branchenthemen

Die Forschungsgemeinschaft Automation versteht sich auch als Diskussionsforum für übergeordnete forschungsrelevante Branchenthemen wie Nachhaltigkeit, digitale Geschäftsmodelle oder Normung & Standardisierung. So wurden beispielsweise auf einer gemeinsamen virtuellen Veranstaltung mit der „Initiative Digitale Standards“ (IDiS) von DKE und DIN über Zukunft und Herausforderung der digitalen Transformation der Normung diskutiert.

Weitere spannende Gespräche gab es u.a. mit der Industrial Digital Twin Association zum digitalen Zwilling für Industrie 4.0 und mit der AiF FTK GmbH zum InnovatorsNet, einer digitalen Innovations- und Veranstaltungsplattform mit kuratierten Angeboten rund um Förderprogramme, Forschungstrends und industrienahe Innovationen.

Auch 2022 wird es für Unternehmen wieder diverse Möglichkeiten geben, sich in Projekten der Forschungsgemeinschaft Automation zu engagieren. Auch die Mitarbeit von Forschungsinstituten ist weiter sehr willkommen.

Weitere Informationen gibt es hier.

atp weekly

Der Newsletter der Branche

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter für alle Belange der Automatiserung.

Das könnte Sie auch interessieren:

ZVEI-Show-Case zum Product Carbon Footprint eines Schaltschranks
VDI ZRE: Ressourceneffiziente Chemieanlagen
NAMUR-Award 2022: Einreichungsfrist gestartet

Sie möchten das atp magazin testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen das atp magazin kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03