Suche...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Wago-I/O-System als Steuerbox im Messsystem 2020

Kategorie:
Autor: Jonas Völker

Wago-I/O-System als Steuerbox im Messsystem 2020

Minden | Der PFC200-Fernwirkcontroller von Wago ermöglicht eine bidirektionale Kommunikation im intelligenten Stromnetz. Im Aufbau eines Smart-Grids bedarf es neben Messanwendungen zusätzlicher Steuerungs- und Regelungstechnik.

Der PFC200 von Wago wird schon heute den Anforderungen gerecht, die im Smart-Grid an künftige Steuerboxen gestellt werden. Bild: Wago Der PFC200 von Wago wird schon heute den Anforderungen gerecht, die im Smart-Grid an künftige Steuerboxen gestellt werden. Bild: Wago

Für diese Funktionalitäten sollen im Smart-Grid sogenannte Steuerboxen sorgen, die sich derzeit noch in der Entwicklung befinden.
Mit dem I/O-System 750 verfügt WAGO bereits heute über eine Lösung, die den Anforderungen und Vorgaben gerecht wird, die voraussichtlich an Steuerboxen im Messsystem 2020 gestellt werden: Die Linux-Umgebung des Wago-Controllers PFC200 erlaubt es, Verschlüsselungstechnologien via TLS 1.2. (Transport Layer Security) zu implementieren.
So lässt sich direkt aus dem Controller eine TLS-Verbindung realisieren, über die die verschlüsselten Daten geschickt werden können. Neben den Security-Features verfügt die Plattform des Controllers PFC200 über ein feldbusunabhängiges Übertragungsprotokoll. So ermöglicht er eine bidirektionale Kommunikation über beispielweise IEC 60870/61850 oder Modbus TCP.
Das I/O-System von WAGO ist darüber hinaus mittels diverser Master-Klemmen erweiterbar, sodass es unterschiedlichste Bussysteme bedienen kann. Vor allem mit Blick auf Endverbraucher kann es dadurch nicht nur als Steuerbox im Messsystem 2020 fungieren, sondern im Rahmen der Automatisierung von Gebäuden, gleichzeitig Verbraucher, HLK, Beleuchtung, Raumautomation und Energiemanagement via KNX, Dali, Lonworks, Bacnet oder Enocean steuern.
In modernen Stromnetzen kommt intelligenten Messsystemen eine Schlüsselrolle zu. Sie schaffen Transparenz für den Stromverbraucher und bieten Energieversorgern die Grundlage für ein optimales Einspeisemanagement. Aktuelle intelligente Zähler erfassen zwar Verbraucherdaten, verfügen aber noch nicht über die Regeltechnik, Erzeuger und Verbraucher individuell anzusteuern.
Seit April 2012 arbeitet das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE darum an einem Lastenheft für das Messsystem 2020. Eine zentrale Rolle innerhalb dieses Messsystems 2020 wird die Steuerbox einnehmen: Die Steuerbox soll Schaltbefehle zur Steuerung von Verbrauchern und Erzeugern ausführen. Über Controller und vier Relais wird die Steuerbox das EEG-Einspeisemanagement regulieren, indem sie Erzeuger zu- und abschaltet sowie das Lastenmanagement, indem sie Verbraucher in Gebäuden oder beispielweise Straßenbeleuchtungen ansteuert.
Hardwareseitig soll die Steuerbox zusammen mit dem intelligenten Zähler und dem Smart-Meter-Gateway im Schaltschrank der Anwender vor Ort untergebracht sein. Der PFC200 von Wago wird schon heute den Anforderungen gerecht, die im Smart-Grid an künftige Steuerboxen gestellt werden.
www.wago.de
 

atp weekly

Der Newsletter der Branche

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter für alle Belange der Automatiserung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bitkom zur Regierungsbildung: Digitalisierung darf keine Verhandlungsmasse sein
Industrie 4.0: Bildungsangebot mit neuen Lehrgängen
NOA: Neues Buch stellt das Konzept und Praxisbeispiele vor

Sie möchten das atp magazin testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen das atp magazin kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03