Trends der Technik und des Engineering

Modularisierung und Industrie 4.0 verändern Prozessautomation

Themen: | | | | |

Publikationsform: Fachartikel
Artikelnummer: 03654_2014_12_03
Ausgabe: 12
Zeitschrift: Trends der Technik und des Engineering
Erscheinungsdatum: 30.11.2014
Autor: Gunther Kegel/Pepperl+Fuchs / Dieter Schaudel/SCHAUDELconsult
Verlag: DIV Deutscher Industrieverlag GmbH
Seiten: 6
Publikationsformat: PDF
Sprache: de
Themenbereich: atp edition

Details

Mit verstärkter Modularisierung ihrer Anlagen reagieren die Prozessindustrien auf neue Herausforderungen im globalen Wettbewerb. Für die Prozessautomatisierung hat dies tief greifende Konsequenzen für die Planung und das Engineering (kürzer, flexibler, standardisiert), für die Grundstruktur der Leittechnik (modular, skalierbar, standardisiert), für die Integration der Feldgeräte („seamless“, Hoffnungsträger FDI) und für die Sensoren und Aktoren im Feld (mehr, kleiner, kommunikationsfähig, energie- und kommunikationsautark). Laboranalyse wird zur Prozessanalyse (in time, spezifisch, robust). „Industrie 4.0“ fordert und ermöglicht mehr und bessere Prozesssimulationen, neue Geschäftsmodelle, Servicekonzepte und Datenanalysewerkzeuge und wird den Betrieb und die Anforderungen an die dort tätigen Menschen grundlegend verändern – in der Prozessautomatisierung allerdings zeitlich später als in anderen Automatisierungen. Der vermehrte Einsatz standardisierter drahtloser Techniken („Wireless“) und von Ethernet, die sichere Übertragung und Haltung von Daten und Informationen („Security“) sowie der belegbare Nutzen für die Betreiber und die Umwelt entscheiden wesentlich über die Akzeptanz und Geschwindigkeit der Transformation.

Preis: 4,99 €Zum Shop

Infos zum Autor/Verfasser/Herausgeber

Publikationen zum selben Thema

Wissensbasierte Sicherheitsanalyse in der Automation

Wissensbasierte Sicherheitsanalyse in der Automation

Autor: Christopher Tebbe/Hochschule Hannover / Matthias Glawe/Helmut-Schmidt-Universität Hamburg / André Scholz/Helmut-Schmidt-Universität Hamburg / Karl-Heinz Niemann/Hochschule Hannover / Alexander Fay/Helmut-Schmidt-Universität Hamburg / Josha Dittgen/M&M Software
Themenbereich: atp edition
Erscheinungsjahr: 2015

Sicherheitsanalysen sind zentraler Bestandteil bei der Absicherung von automatisierungstechnischen Anlagen. Diese Analysen erfolgen vielfach manuell. Das bedeutet angesichts immer komplexerer Anlagen einen großen Aufwand. Im Beitrag werden, am ...

Zum Produkt

Wer bewacht die Wächter?

Wer bewacht die Wächter?

Autor: Walter Speth/Bayer Technology Services / Christoph Thiel/FH Bielefeld / Detlef Winkel/Bayer CropScience
Themenbereich: atp edition
Erscheinungsjahr: 2015

Mit dem Einzug der Informationstechnik in Safety-Systeme und mit deren zunehmender Vernetzung über Systemgrenzen hinaus wächst die Bedeutung der IT-Sicherheit für die Betriebssicherheit industrieller Steuerungs- und Automatisierungsanlagen. ...

Zum Produkt

SPS-Software für fehlersichere Steuerungen

SPS-Software für fehlersichere Steuerungen

Autor: Norbert Becker/Hochschule Bonn-Rhein-Sieg / Manfred Eggeling/Hochschule Bonn-Rhein-Sieg / Michael Huelke/Institut für Arbeitsschutz der DGUV
Themenbereich: atp edition
Erscheinungsjahr: 2015

Dieser Beitrag beschreibt, wie die Anforderungen der ISO 13849-1 an sicherheitsbezogene SPS-Software im Maschinenbau praxisgerecht umgesetzt werden können. Die Ausführungen basieren auf den Ergebnissen eines vom Institut für Arbeitsschutz (IFA) ...

Zum Produkt