Suche...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

VDI will Verwertung von Kunststoffabfällen in Schwellenländern verbessern

Kategorien: |
Themen: |
Autor: Jonas Völker

VDI will Verwertung von Kunststoffabfällen in Schwellenländern verbessern

Gemeinsam mit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) entwickelten VDI-Experten mit Vertretern des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) bei einem Workshop im BMZ in Bonn Strategien, einen solchen Technologietransfer zu beschleunigen.
VDI und GIZ empfehlen Pilotprojekt für Technologietransfer zur Abfallverwertung mit Brasilien
In einem ersten Schritt empfehlen die Fachleute einen deutschen Technologietransfer zur Kunststoffabfallverwertung nach Brasilien. Unter den zehn Flüssen, über die der Haupteintrag von Kunststoffen in die Weltmeere erfolgt, rangiert der brasilianische Amazonas auf Platz sechs. Mit einem Marktaufkommen von circa 6,6 Millionen Tonnen Kunststoffen hat Brasilien darüber hinaus ein Volumen, das unbedingt einer kontrollierten Kunststoffabfallverwertung bedarf.
Ein Technologietransfer umfasst sowohl die Einführung logistischer Sammelsysteme für gebrauchte Kunststoffverpackungen und -produkte (wie hierzulande die gelbe Tonne) als auch den Aufbau von Sortier- und Recyclingkapazitäten in Brasilien. Dazu werden vom BMZ in den nächsten Monaten die politischen Rahmenbedingungen geprüft.
Neben der weltweit besorgniserregenden Umweltbelastung weist der VDI auch auf die volkswirtschaftlichen und gesellschaftlichen Probleme von Rohstoffabfällen in der Umwelt hin: Millionen Tonnen wertvoller Sekundärrohstoffe werden der produzierenden Wirtschaft entzogen. Nur ein anderer Einsatz von Primär- und Sekundärrohstoffen in einer Kreislaufwirtschaft kann das stoppen. Dazu müssen dringend die technologischen Errungenschaften einer modernen Kunststoffabfall- und Kreislaufwirtschaft in andere Länder transferiert werden.

atp weekly

Der Newsletter der Branche

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter für alle Belange der Automatiserung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Emerson und BayoTech produzieren günstigen Wasserstoff
VDI: KIT gewinnt chemPLANT-Wettbewerb 2021
Digitales Engineering: Onoff AG eröffnet Standort für Echtzeitsimulation

Sie möchten das atp magazin testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen das atp magazin kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03