all about automation Friedrichshafen auf Juli 2021 verschoben

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Jonas Völker

all about automation Friedrichshafen auf Juli 2021 verschoben

Angesicht der aktuellen Pandemie-Lage sind Messen in den ersten Monaten 2021 mit hoher Planungsunsicherheit verbunden. Gemeinsam mit den Ausstellern hat der Veranstalter untitled exhibitions GmbH beschlossen, die all about automation am Standort Friedrichshafen vom 9. und 10. März 2021 auf den 6. und 7. Juli 2021 zu verlegen. Eine Ausstellerbefragung ergab rund 90 % Mehrheit für den Juli-Termin.

Aussichten für März 2021 sind zu unsicher

„Aussteller und Besucher möchten gerne wieder zurück auf Präsenzmessen. Wir wissen, dass eine nicht zu große Messe mit regionalem Einzugsgebiet die allerbesten Voraussetzungen mitbringt, um bei überschaubarem Infektionsgeschehen und mit entsprechendem Schutzkonzept wieder physisch für Kunden da zu sein. Die Aussichten für den März sind auf Basis der heutigen Lage aber zu unsicher, um verlässlich planen zu können“, erklärt Tanja Waglöhner, Geschäftsführerin der untitled exhibitions GmbH.

Der Messetermin Anfang Juli liegt außerhalb der Sommerferien im Besuchereinzugsgebiet der Friedrichshafener Messe. Das all about automation Messejahr startet damit Anfang Maimit der von Januar in den Frühsommer verschobenen Messe in Hamburg. Der Terminkalender für die regionalen Fachmessen für Industrieautomation sieht für 2021 nun wie folgt aus:

• Hamburg, 05. + 06. Mai 2021, Hamburg Messe
• Heilbronn, 19. + 20. Mai 2021, Redblue Messehalle Heilbronn
• Essen, 09. + 10. Juni 2021, Messe Essen
• Friedrichshafen, 06. + 07. Juli 2021, Messe Friedrichshafen
• Chemnitz, 22. + 23. September 2021, Messe Chemnitz

Praxiserprobtes Hygienekonzept für alle all-about-automation-Messen

Tanja Waglöhner: „Die kleineren Formate wie die all about automation bedeuten für die Aussteller und Besucher wenig Aufwand, sie stellen die persönliche Beratung in den Mittelpunkt und leben nicht von der Internationalität der Besucher. Diese Messen können flexibler agieren und so zeitnah Impulse für die Branche liefern. Hier wird die so wichtige direkte Interaktion zwischen Anbieter und Anwender auf Messen als erstes wieder realisierbar sein. Wir freuen uns darauf von Mai bis September 2021 an fünf Standorten in Deutschland der Automatisierungsbranche diese Möglichkeit zu bieten.“

So lange wie nötig gilt das bereits praxiserprobte Hygienekonzept ‚The Safest Place To Meet‘ übergeordnet für alle all about automation Messen. Es wird den jeweils aktuellen Gegebenheiten angepasst und in seiner Umsetzung sowohl von den verantwortlichen Behörden als auch vom unabhängigen Zertifizierungsunternehmen SGS geprüft.

atp magazin - Unsere Themen

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand der Technik  in
diesen Bereichen der Automatisierungstechnik:

Das könnte Sie auch interessieren:

KI: Online-Veranstaltung über digitale Software-Roboter in der Logistik
AMA Innovationspreis 2021: Bewerbungsfrist endet am 15. Januar
ZVEI-Führungskreis Industrie 4.0: Virtuelle Jahreskonferenz mit neuem Teilnehmerrekord

Publikationen

Produktionssysteme der Zukunft

Produktionssysteme der Zukunft

Autor: Heike Haarmann/Festo Didactic GmbH & Co. KG / Eckhard Roos/Festo AG & Co KG
Themenbereich: atp edition
Erscheinungsjahr: 2015

Industrie 4.0 wird im Wesentlichen unter dem Gesichtspunkt der Anforderungen an vernetzte Produktionen diskutiert. Neben der vertikalen und horizontalen Integration der Produktion und deren Daten über den Anlagenlebenszyklus werden sich aber ebenso ...

Zum Produkt

Trends der Technik und des Engineering

Trends der Technik und des Engineering

Autor: Gunther Kegel/Pepperl+Fuchs / Dieter Schaudel/SCHAUDELconsult
Themenbereich: atp edition
Erscheinungsjahr: 2014

Mit verstärkter Modularisierung ihrer Anlagen reagieren die Prozessindustrien auf neue Herausforderungen im globalen Wettbewerb. Für die Prozessautomatisierung hat dies tief greifende Konsequenzen für die Planung und das Engineering (kürzer, ...

Zum Produkt

Robustheit industrieller Produktionsnetze

Robustheit industrieller Produktionsnetze

Autor: Gunnar Hartung/Audi / Tino Doehring/ifak e.V. Magdeburg
Themenbereich: atp edition
Erscheinungsjahr: 2014

Ethernet-basierte Kommunikationssysteme unterliegen aufgrund ihrer Offenheit und Anbindung an das Internet einer besonderen Sicherheitsbetrachtung. Aus Sicht der IT sind vielfältige Erfahrungen vorhanden, um den Gefahren zu begegnen. Derzeit ...

Zum Produkt

load more publications

Sie möchten unser Magazin testen?

Bestellen Sie das kostenlose Probeheft!

Überzeugen Sie sich selbst:
Gerne senden wir Ihnen die
Industriearmaturen + Dichtungstechnik
kostenlos und unverbindlich zur Probe!