Ausbildung: VDI fördert Studierende

Kategorie:
Autor: Jonas Völker

Ausbildung: VDI fördert Studierende

Die Teilnehmer des VDI ELEVATE können sich in den kommenden zwei Jahren auf Unternehmenskontakte und jede Menge Vorteile freuen. Der Bewerbungsschluss ist der 15. März 2020.
Das Förderprogramm bietet Erfahrungen aus erster Hand, gute Kontakte sowie Einblicke in die reale Arbeitswelt. Wer schon während des Studiums ein erfolgreiches Netz aufbauen und durch Praktika und Abschlussarbeiten wichtige Kontakte zu Unternehmen knüpfen möchte, kann sich jetzt unter online für die 27. Runde bewerben.

Angebote für Studierende

Wer die Partnerunternehmen ABB, Deutsche Bahn, Daimler, Brunel, Roche und Accenture während der Bewerbertage von seinem Talent, Ehrgeiz und Können überzeugen kann, darf sich auf jede Menge Angebote freuen: "Unsere Programmteilnehmer können u.a. sieben Trainings aus dem Themenfeld der Soft- und Managementskills belegen und erhalten einen Gutschein des VDI Wissensforums im Wert von 1.500 Euro", erklärt Projektleiterin Kathrin Sevink. "Außerdem profitieren sie in den kommenden zwei Jahren von einer VDI-Mitgliedschaft, vom individuellen Bewerbungscheck zum Berufseinstieg und weiteren Angeboten aus der VDI-Gruppe."

atp magazin - Unsere Themen

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand der Technik  in
diesen Bereichen der Automatisierungstechnik:

Das könnte Sie auch interessieren:

ACHEMA 2021 auf April 2022 verschoben
Messe für Prozess- und Fabrikautomation in Bochum
KommA: Jahreskolloquium findet online statt

Publikationen

Wissensbasierte Sicherheitsanalyse in der Automation

Wissensbasierte Sicherheitsanalyse in der Automation

Autor: Christopher Tebbe/Hochschule Hannover / Matthias Glawe/Helmut-Schmidt-Universität Hamburg / André Scholz/Helmut-Schmidt-Universität Hamburg / Karl-Heinz Niemann/Hochschule Hannover / Alexander Fay/Helmut-Schmidt-Universität Hamburg / Josha Dittgen/M&M Software
Themenbereich: atp edition
Erscheinungsjahr: 2015

Sicherheitsanalysen sind zentraler Bestandteil bei der Absicherung von automatisierungstechnischen Anlagen. Diese Analysen erfolgen vielfach manuell. Das bedeutet angesichts immer komplexerer Anlagen einen großen Aufwand. Im Beitrag werden, am ...

Zum Produkt

Wer bewacht die Wächter?

Wer bewacht die Wächter?

Autor: Walter Speth/Bayer Technology Services / Christoph Thiel/FH Bielefeld / Detlef Winkel/Bayer CropScience
Themenbereich: atp edition
Erscheinungsjahr: 2015

Mit dem Einzug der Informationstechnik in Safety-Systeme und mit deren zunehmender Vernetzung über Systemgrenzen hinaus wächst die Bedeutung der IT-Sicherheit für die Betriebssicherheit industrieller Steuerungs- und Automatisierungsanlagen. ...

Zum Produkt

SPS-Software für fehlersichere Steuerungen

SPS-Software für fehlersichere Steuerungen

Autor: Norbert Becker/Hochschule Bonn-Rhein-Sieg / Manfred Eggeling/Hochschule Bonn-Rhein-Sieg / Michael Huelke/Institut für Arbeitsschutz der DGUV
Themenbereich: atp edition
Erscheinungsjahr: 2015

Dieser Beitrag beschreibt, wie die Anforderungen der ISO 13849-1 an sicherheitsbezogene SPS-Software im Maschinenbau praxisgerecht umgesetzt werden können. Die Ausführungen basieren auf den Ergebnissen eines vom Institut für Arbeitsschutz (IFA) ...

Zum Produkt

load more publications

Sie möchten unser Magazin testen?

Bestellen Sie das kostenlose Probeheft!

Überzeugen Sie sich selbst:
Gerne senden wir Ihnen die
Industriearmaturen + Dichtungstechnik
kostenlos und unverbindlich zur Probe!