Suche...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

VDI 4608 Blatt 1: Kraft-Wärme-Kopplung klimafreundlich einsetzen

Kategorie:
Thema:
Autor: Jonas Völker

VDI 4608 Blatt 1: Kraft-Wärme-Kopplung klimafreundlich einsetzen
Die neue Richtlinie VDI 4608 Blatt 1 geht auf die unterschiedlichen Einsatzarten der KWK ein und schließt definitorische Lücken. Foto: VDI

Der Begriff der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) steht für alle Verfahren, bei denen eine Energiewandlungsanlage aus den zugeführten Energien gleichzeitig Kraft und Wärme erzeugt und an Verbraucher abgibt. Die neue VDI 4608 Blatt 1 verdeutlicht, welche Anlagen, Systeme und Systemtechniken dem Bereich der gekoppelten Erzeugung zugerechnet werden. Sie geht auf die unterschiedlichen Einsatzarten der KWK ein und schließt definitorische Lücken, die bislang auch im Fachgespräch zu Missverständnissen führen. Die Richtlinie wendet sich primär an Planende und Betreibende energietechnischer Anlagen, sowie an Sachverständige, Überwachungsbehörden und -institute.

Grundlegende Aspekte von Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen

Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen sind eine Antwort auf den hohen Energiebedarf unserer Gesellschaft. Sie erhöhen die Effizienz thermodynamischer Anlagen und erfüllen einen oft sinnvollen Mehrfachnutzen. Ihre Verbreitung nimmt daher weiterhin zu. Auch unter Gesichtspunkten der Energieeinsparung sind Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung nützlich: So kann hier bis zu einem Drittel der Primärenergie eingespart werden.

Doch trotz aller Beliebtheit existieren rund um die Anlagen noch einige Unklarheiten, u.a. bei den Begrifflichkeiten. Das erschwert Kooperationen und gemeinsame Vorhaben in Forschung und Energiewirtschaft. Die Richtlinienreihe VDI 4608 will die vorhandenen Lücken schließen und zu eindeutigen Definitionen beitragen. Das Blatt 1 widmet sich den Definitionen, Festlegungen und Abgrenzungen, die thematisch mit Kraft-Wärme-Kopplung zusammenhängen. Die Richtlinie grenzt den Bereich ein und hilft bei der Einordnung von energietechnischen Anlagen und Systemen.

Neue Norm betrachtet verschiedene Einsatzmöglichkeiten von KWK

VDI 4608 Blatt 1 geht auf die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von KWK ein, unter Berücksichtigung der Punkte Anlagentechnik, Energieträger und Verbraucherprofile. Sie betrachtet zudem energetische Gesichtspunkte, die bei der Auslegung von KWK-Anlagen zu beachten sind. Dazu gehören Zielsetzungen und Grundlagen, mögliche Anlagenkonzepte, prozessbezogene Anwendungen und die Flexibilität der Anlagen. Hinweise zu Bewertung, sowie Kosten und Emissionen von KWK-Anlagen finden sich in VDI 4608 Blatt 2.

Herausgeber der Richtlinie VDI 4608 Blatt 1 „Energiesysteme – Kraft-Wärme-Kopplung – Grundlagen und Beispiele“ ist die VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt (GEU). Die Richtlinie ist im März 2021 als Entwurf erschienen und kann zum Preis ab EUR 81,80 beim Beuth Verlag (Tel.: +49 30 2601-2260) bestellt werden. Onlinebestellungen sind unter www.vdi.de/4608 oder www.beuth.de möglich. VDI-Mitglieder erhalten 10 % Preisvorteil auf alle VDI-Richtlinien. Die Möglichkeit zur Mitgestaltung der Richtlinie durch Stellungnahmen bestehen durch Nutzung des elektronischen Einspruchsportals oder durch schriftliche Mitteilung an die herausgebende Gesellschaft (gbg@vdi.de). Die Einspruchsfrist endet am 31.08.2021.

VDI-Richtlinien können in vielen öffentlichen Auslegestellen kostenfrei eingesehen werden.

atp weekly

Der Newsletter der Branche

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter für alle Belange der Automatiserung.

Das könnte Sie auch interessieren:

NAMUR: NE 100 zu PLT-Engineering-Workflows neu erschienen
Positionspapier: Ethernet-APL für Anwendungen der funktionalen Sicherheit
Neu erschienen: NE 176 „NAMUR Open Architecture – NOA Informationsmodell“

Sie möchten das atp magazin testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen das atp magazin kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03