Suche...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Das neue atp magazin ist da!

In der Prozess- und Verfahrenstechnik herrscht Aufbruchstimmung! Kaum ein Unternehmen der Branche hat keine Nachhaltigkeitsziele definiert, viele haben sogar bereits einen konkreten Fahrplan zur eigenen Sustainability ausgearbeitet.

Doch gerade in der Chemie- und Pharmaindustrie machen es die langen Anlagenlebenszyklen sowie die geringe Innovations- und Digitalisierungsgeschwindigkeit den Betreibern mehr als schwer, ihren Worten auch Taten folgen zu lassen. Von Seiten der Politik wird der Druck darüber hinaus systematisch erhöht, jetzt doch endlich CO2-neutral zu produzieren.

In diesem Spannungsfeld wird vor allem eines häufig übersehen: Ohne ausreichend grünen Strom wird die Prozessindustrie vermutlich nie auf den grünen Zweig kommen. Dafür ist der Energiebedarf der Branche einfach zu groß. Doch woher soll er kommen, der klimaneutrale erzeugte Strom, wenn wir uns von konventionellen Kraftwerken und der Atomkraft lösen? Sonne, Wind und Hamster?!

Im atp magazin 1-2/2022 zeigen wir, wie der Weg zu einer klimaneutralen Chemie-und Pharmaindustrie aussehen kann und welche Weichen ihr Unternehmen dafür jetzt stellen muss. Gleichzeitig legen wir den Fokus auch auf die Bestandsanlagen und erklären, wie Sie ihr Brownfield fit machen für eine klimaneutrale und vor allem digitale Zukunft.

 

Ebook 32

Seiten CO2-Neutralität

Seiten NAMUR-HS-Beiträge

Klimaneutrale Prozessindustrie

Ohne ausreichend grünen Strom hat die Prozessindustrie kaum eine Chance, klimaneutral zu werden. Erfahren Sie, wie genau der Weg zu einer nachhaltigen Verfahrenstechnik aussehen kann.

Unsere Top-Empfehlungen

”Ohne grünen Strom keine Klimawende in der Prozessindustrie“

Im Interview: Dr. Dr. h.c. Attila Bilgic, Dr. Felix Hanisch

Deutschland, deine Energiewende: Woher (grünen) Strom nehmen, wenn nicht stehlen?

Jonas Völker, Redaktionsleiter atp magazin

Dekarbonisierung der Öl- und Gasindustrie: Automatisierung ist entscheidender Enabler

Veronica Constantin, Emerson Process Management

Digital (resilient) Factory

Kaum eine Industrie ist so sehr auf Bestandsanlagen angewiesen wie die Chemie- und Pharmaindustrie. Lesen Sie, wie Sie ihre Altanlagen trotzdem Industrie-4.0-fähig gestalten und absichern können.

"Mit Normung gestalten wir die Zukunft"

Im Interview: Christoph Winterhalter

KI im produzierenden Mittelstand: Innovationsstrategien (Teil 1)

Univ. Prof. Dr. Oliver Niggemann, Maximilian Rappl, Sven Vagt, Robert Weber

Cybersecurity für Bestandsanlagen

Michael Walser, sematicon AG

„Es muss jetzt darum gehen, eine neue Art von Carbon Management zu etablieren. Alles, wofür ich in der Produktionskette irgendwann mal Kohlenstoff verwendet habe, muss ich auch irgendwo wieder reinholen, um diese Kette aufrechterhalten zu können. Letztendlich müssen wir stärker in zirkulären Stoffströmen denken."

Dr. Felix Hanisch, NAMUR-Vorstandsvorsitzender

„Wir können über die zirkuläre Wertschöpfung in der Chemie viele bislang unerschlossene Potenziale heben. Wir verbrennen gewissermaßen sehr viel Energie. Genau hier steckt aus meiner Sicht ein enormes Potenzial, eben weil es nicht wirtschaftlich möglich ist, alles im Greenfield zu realisieren."

Dr. Dr. h.c. Attila Bilgic, CEO der KROHNE Gruppe

„Um bis 2050 klimaneutral mit Null-Emissionen und bereit für die Kreislaufwirtschaft zu sein, müssen Brownfield-Anlagen gezielt verändert oder ersetzt werden. Nur die gezielte Verbesserung im Brownfield und der richtige Ersatz durch klimaneutrale Greenfield-Anlagen vor Ort bringt schnelle und nachhaltige Emissionssenkungen.“

Dr. Stefan Krämer, Bayer AG

„Ich bin davon überzeugt, dass es sich lohnt, dem Brownfield eine Chance zu geben. Gerade in den Prozessdaten schlummert viel Wissen, mit dem sich Anlagen für die Zukunft fit machen lassen. Allerdings braucht es die richtigen Konzepte und Vorgehensweisen, um diesen Schatz zu heben.“

Steffen Wagner, Siemens AG

„Technischer Wandel hat die Automatisierungslandschaft stets verändert und wird sie auch in Zukunft prägen. Daher gilt es, Anlagen bei der Konzeptionierung bestmöglich für Veränderungen zu rüsten, denn jede noch so hochmoderne Anlage wird früher oder später selbst zum Brownfield zählen.“

Lennart Winkler, Beckhoff Automation

Die peer-reviewten Hauptbeiträge

Wissenschaftlich hochwertig und unbedingt lesenswert: Die begutachteten Hauptbeiträge zu den Themen: NAMUR Open Architecture, PA-DIM, Verification of Request, Security, Digital Twin, APL, Verwaltungsschale, Fernwartung, FDI, Funktionale Sicherheit, Informationsmodelle.

Informationsmodelle im Anlagenlebenszyklus

Andreas Schüller, Daniel Großmann, Marc Birkenkamp

Das NOA-Informationsmodell

Daniel Großmann, Christian Diedrich

Security für die NAMUR Open Architecture (Teil 2)

Markus Runde, Christian Barth, Ronny Becker

NOA Verification of Request

Chris Paul Iatrou, Henry Hoppe, Klaus Erni

APL in der Prozessindustrie

Sven Seintsch

Sicherheit trotz Distanz

Christian Haul, Sven Müller, Jan Russmann, Walter Speth

Sie möchten diese Ausgabe kostenlos Probe lesen?