Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Neue Cobot-Generation: ABB ebnet Erstanwendern den Weg in die Automatisierung

Kategorie:
Themen: |
Autor: Jana Kötter

Neue Cobot-Generation: ABB ebnet Erstanwendern den Weg in die Automatisierung
Die vielseitigen Cobots der neuen Generation sind für den Einsatz in vielen verschiedenen Branchen geeignet. (Foto: ABB)

ABB erweitert ihr Portfolio an kollaborativen Robotern (Cobots), um die neuen Cobot-Familien GoFa™ und SWIFTI™. Diese bieten in der Robotik höhere Traglasten und Geschwindigkeiten und ergänzen das bisherige Cobot-Angebot von ABB, bestehend aus dem Zweiarm-Roboter YuMi® und der einarmigen YuMi®-Variante. Die noch stärkeren, agileren und vielseitigeren Cobots werden die Expansion des Unternehmens in wachstumsstarke Segmente wie Elektronik, Gesundheitswesen, Konsumgüter, Logistik sowie die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie beschleunigen. Mit den neuen Lösungen bedient ABB die kontinuierlich steigende Nachfrage nach Automatisierungslösungen in vielen Branchen.

Intuitive Bedienung macht Anwendung leichter

GoFa™ und SWIFTI™ lassen sich intuitiv bedienen, sodass Kunden nicht auf ausgebildete In-House-Programmierer mit Fachkenntnissen angewiesen sind. Die Cobots sind innerhalb kürzester Zeit nach der Installation einsatzbereit, ohne dass ein spezielles Training erforderlich ist. Dadurch haben Branchen mit geringem Automatisierungsgrad die Möglichkeit, umfassend von Automatisierung zu profitieren. „Unser neues Cobot-Portfolio ist das vielseitigste auf dem Markt. Es hilft unseren Kunden, ihre Prozesse zu automatisieren und dadurch ihre operative Performance zu verbessern und zu wachsen”, sagte Sami Atiya, Leiter des ABB Geschäftsbereichs Robotik & Fertigungsautomation. „Unsere neuen Cobots sind einfach zu bedienen und zu konfigurieren. Mit unserem globalen Netzwerk aus Service-Experten ermöglichen wir Unternehmen jeder Größe und jeder Branche, weit über die Fertigungsindustrie hinaus, den reibungslosen Einstieg in die Robotik.”

Neue Anwendungen sollen Automatisierung beschleunigen

Mit der Erweiterung ihres Cobot-Portfolios will ABB nicht nur bestehende, sondern auch neue Anwender von Robotik dabei unterstützen, Automatisierung zu beschleunigen – angesichts von vier großen Megatrends, die Geschäftsabläufe verändern und die Automatisierung auch in neuen Wirtschaftssektoren vorantreiben: die Individualisierung von Kundenbedürfnissen, der Fachkräftemangel, die Digitalisierung und die zunehmende Unsicherheit durch unvorhersehbare Ereignisse, wie die Corona-Pandemie. Die Erweiterung des Portfolios steht im Einklang mit der Strategie des Geschäftsbereichs, sich mit Innovationen auf schnell wachsende Branchen zu fokussieren und so profitables Wachstum zu fördern.

SWIFTI erledigt Aufgaben in der Geschwindigkeit eines Industrieroboters

SWIFTI™ ist ein schneller und präziser kollaborativer Industrieroboter mit einer Geschwindigkeit von 5 m/s und einer Traglast von 4 kg. Er wurde konzipiert, um die Lücke zwischen kollaborativen und Standard-Industrierobotern zu schließen. Der neue SWIFTI CRB 1100 (CRB steht für Collaborative RoBot) basiert auf dem Industrieroboter IRB 1100, der sich durch die höchste Geschwindigkeit und Genauigkeit seiner Klasse auszeichnet. SWIFTI ist einfach zu bedienen und verbindet eine Traglast von 4 kg und eine Reichweite von bis zu 580 mm mit den Vorteilen eines sicheren, kollaborativen Betriebs und einfacher Bedienung. Er eröffnet neue Möglichkeiten zur Steigerung der Produktivität in einer Vielzahl von Anwendungen – von der Fertigung bis hin zur Logistik. Gleichzeitig ermöglicht er mehr Unternehmen den Schritt in die Automatisierung. Gleichzeitig ist SWIFTI für die sporadische Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter ausgelegt. Das heißt, er kann sich mit hoher Geschwindigkeit bewegen, um eine maximale Produktivität sicherzustellen, ohne dass die Sicherheit beeinträchtigt wird, wenn sich ein Mensch dem Roboter nähert.

GoFa™ mit höherer Traglast für Aufgaben bis 5 kg

Der einfach zu bedienende, kollaborative Roboter GoFa™ CRB 15000 verfügt über intelligente Sensoren in allen Gelenken und ermöglicht so eine enge Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter. GoFa besitzt eine Traglast von bis zu 5 kg und zeichnet sich durch die größte Reichweite und Geschwindigkeit seiner Klasse aus. GoFa ist dafür ausgelegt, direkt und kontinuierlich mit Menschen zusammenzuarbeiten. Außerdem ist GoFa einfach zu installieren und zu bedienen. Dank seiner größeren Reichweite und höheren Traglast hilft GoFa Unternehmen bei der Automatisierung von Prozessen, indem Arbeitskräfte von stets wiederkehrenden und unergonomischen Aufgaben entlastet werden. Mit einer klassenbesten Reichweite von 950 mm sowie einer Geschwindigkeit von bis zu 2,2 m/s stellt GoFa eine effektive Lösung für eine Vielzahl von Anwendungen dar, die von der Materialhandhabung und Maschinenbedienung über die Teilemontage, Verpackung und Inspektion* bis hin zur Laborautomatisierung reichen. GoFa verfügt über eine Reihe von Merkmalen und Funktionen, die seinen Einsatz in der unmittelbaren Gegenwart von Menschen erlauben, ohne dass teure und sperrige Umhausungen oder Sicherheitszäune erforderlich sind. Die Möglichkeit, dass Mensch und Roboter dauerhaft und ohne Beeinträchtigung der Geschwindigkeit oder Sicherheit einen Arbeitsbereich teilen und zusammen an denselben Aufgaben arbeiten, sorgt für maximale Flexibilität und Effizienz.

Mehr Informationen finden Sie unter www.abb.de/robotics

atp magazin - Unsere Themen

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand der Technik  in
diesen Bereichen der Automatisierungstechnik:

atp weekly

Der Newsletter der Branche

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter für alle Belange der Automatiserung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hardwaregestütztes Next-Gen-Verifizierungssystem von Siemens
Arbeitsgruppe für Bereitstellung von Java-Laufzeitumgebungen
Energiewende: BentoNet GmbH liefert Betriebssystem

Sie möchten das atp magazin testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen das atp magazin kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03