Suche...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Digital Twin: Erste MindSphere IIot-App zur Modellierung gelauncht

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Jonas Völker

Digital Twin: Erste MindSphere IIot-App zur Modellierung gelauncht

Digitale Zwillinge können auf diese Weise deutlich effizienter erstellt werden – denn die automatisierte Modellierung ist um ein Vielfaches schneller als eine manuelle Prozessabbildung. Systemintegratoren und Entwickler von großen Anlagen und komplexen Prozessen profitieren daher von der VHM IIoT-App im besonderen Maße – genauso wie Anlagenbetreiber in Branchen wie Prozessindustrie, Nahrungs- und Genussmittelindustrie, Fertigungsindustrie oder Anlagen- und Maschinenbau.
Dazu Testanwender Alexander Kohl, Project Engineer bei der focus Industrieautomation GmbH: „Der Visual Hierarchy Modeler erleichtert die Arbeit in der MindSphere immens. Der Aufwand beim Anlegen und Verknüpfen einer Anlagenstruktur wird deutlich reduziert. Schon jetzt ist der VHM für uns ein unverzichtbares Hilfsmittel in der MindSphere geworden.“

Positives Feedback: IIoT-App bereits von 50 Anwendern getestet

Aktuell ist der Visual Hierarchy Modeler als kostenlose Testversion im MindSphere App-Store erhältlich. Rund fünfzig Anwender haben die App bereits getestet. Mit positivem Feedback. So bestätigt Dominik Bureš, Programmierer bei VDT Technology, einem führenden tschechischen Anbieter von Sicherheitslösungen und -diensten für intelligente Städte, Verwaltung und öffentlichen Nahverkehr: „Wir setzen die VHM-App in unserem MindSphere Developer Plan ein. Die Visualisierung der Datenstrukturen verschafft uns einen guten Überblick über unsere Assets. Das Data Point Mapping möchte ich mit keinem anderen Programm mehr machen. Kurz gesagt: der Visual Hierarchy Modeler ist einfach gut gemacht, schnell und sehr effizient“.

Datenstrukturen transferierbar zu anderen Tenants

Ein weiterer großer Vorteil der VHM IIoT-App: Wurde die Datenstruktur einer Anlage über die App einmal abgebildet, kann das Modell durch eine Import-/Exportfunktion jederzeit wiederverwendet und auch mit anderen Systemen bzw. Tenants oder IIoT-Plattformen geteilt werden. Key Features: 

  • Import-/Export-Schnittstellen für das Bulk-Engineering von Anlagen 
  • Import-/Export-Schnittstellen für das Bulk-Engineering von Datenpunkt-Mappings
  • Ein-Klick-Asset-Generator (Instantiierung mehrerer Assets per Mausklick)
  • Drag & Drop-Änderung von Asset-Beziehungen
  • Automatische Korrektur von Einheiten im Konnektivitätsdatenpunkt

Interessierte können den Visual Hierarchy Modeler kostenlos über den MindSphere App-Store anfordern. Zum Visual Hierarchy Modeler

Kostenfreier Hauptbeitrag zum Thema

Der Visual Hierarchy Modeler steht im Mittelpunkt des peer-reviewten Hauptbeitrags "Datenmodelle in Cloud-Plattformen" der im aktuellen atp magazin 6-7/2020 erschienen ist.
Der Beitrag schlägt vor, Datenmit Hilfe eines Visual Hiearchy Modelers gleich in ein Datenmodell zu strukturieren. Vorhandenes Strukturwissen, z. B. aus dem MTP von Modulen, kann dies erleichtern und sogar automatisieren. Die Verknüpfung der Daten wird an einem Beispiel mit MindSphere gezeigt.
Sie können die gesamte Ausgabe 6-7/2020 kostenfrei in unserem Shop nach einer Registrierung herunterladen. Jetzt kostenfrei weiterlesen

atp weekly

Der Newsletter der Branche

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter für alle Belange der Automatiserung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Autonome Roboter für die ökologische Landwirtschaft
Virtuelle Inbetriebnahme: Produktionslinien effizienter installieren
Siemens entwickelt Ansatz für verringerten CO₂-Fußabdruck

Sie möchten das atp magazin testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen das atp magazin kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03