Suche...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Digitaler Zwilling: Pharma-Produktion führt “Process Digital Twin” ein

Kategorie:
Themen: |
Autor: Jonas Völker

Digitaler Zwilling: Pharma-Produktion führt “Process Digital Twin” ein

Auf Grundlage der Pilotstudie eröffnet diese disruptive Lösung neue Möglichkeiten, wie beispielsweise eine nachhaltige Prozessentwicklung. Dabei reduzieren sich der gesamte Untersuchungszeitraum sowie Abfallprodukte des Produktionsprozesses. Darüber hinaus gewährleistet die Lösung konstante Qualität und ermöglicht die Umstellung auf neue „Quality by Design“-Modelle. Damit bietet sie auch optimierte Maßnahmen für die Prozessqualität und -zuverlässigkeit.

Process Digital Twin ermöglicht Echtzeit-Überblick

Die Herstellung und Freigabe von pharmazeutischen Produkten sind komplexe und langwierige Prozesse. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, wird einer der globalen Pharmapartner von Atos und Siemens eine neue innovative Lösung testen. Diese wurde durch eine gemeinsame Investition im Rahmen der globalen strategischen Allianz zwischen Atos und Siemens entwickelt.
Der „Process Digital Twin“ ist eine vollständige virtuelle Nachbildung eines bestimmten Schrittes im Herstellungsprozess, verbunden mit IoT-Sensoren, die in der realen Anlage installiert sind. Die Lösung erzeugt große Mengen komplexer Daten und ermöglicht einen Überblick in Echtzeit über alle Details des Prozesses. Durch die Paarung virtueller und physischer Darstellungen des Produktionsablaufs und die Verwendung von Vorhersagemodellen sowie Echtzeitanalysen unterstützen Atos und Siemens die pharmazeutischen Industrie dabei, Schlüsselelemente der Fertigungsumgebung neu zu definieren.

Innovative Lösung für jede Größenordnung und Komplexität

„Die Digitalisierung an jedem Punkt der Wertschöpfungskette wird der Pharmaindustrie voraussichtlich helfen, Arzneimittel schneller vom Labor zum Patienten zu bringen“, erklärte Rebecca Vangenechten, Leiterin des Geschäftszweigs Pharmazeutische Industrie bei Siemens, in einer Pressemeldung.
Atos liefert Fachwissen in den Bereichen IT-Infrastruktur, Beratung, Integration und Datenwissenschaft, insbesondere aus seiner Codex-Expertise bei KI- und IoT-Lösungen sowie -Dienstleistungen. Ergänzend dazu stellt Siemens sein Digital-Enterprise-Know-how bei OT-Systemen für die Pharmaindustrie zur Verfügung, vor allem in Form von Simatic Sipat zur Echtzeit-Qualitätsüberwachung sowie StarCCM+ & HEEDS für die Prozessmodellierung und -simulation.
Die vorintegrierte Digital-Twin-Lösung von Atos und Siemens eignet sich für Produktionsprozesse jeder Größenordnung und Komplexität. Durch die Anpassung der technologischen Bausteine können die Partner den Digital-Twin-Anwendungsfall für jeden neuen Kunden noch effizienter reproduzieren – ob in der pharmazeutischen, chemischen oder prozessorientierten Fertigungsindustrie sowie in anderen Märkten.

atp weekly

Der Newsletter der Branche

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter für alle Belange der Automatiserung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Autonome Roboter für die ökologische Landwirtschaft
Virtuelle Inbetriebnahme: Produktionslinien effizienter installieren
Siemens entwickelt Ansatz für verringerten CO₂-Fußabdruck

Sie möchten das atp magazin testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen das atp magazin kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03