IoT: MindSphere-Plattform als weltweit führend ausgezeichnet

Kategorie:
Themen: | | |
Autor: Jonas Völker

IoT: MindSphere-Plattform als weltweit führend ausgezeichnet

Das industrielle Internet der Dinge (Industrial Internet of Things, IIoT) hat das Potenzial, die globale Produktivität und das Wachstum erheblich zu steigern. Laut Ansicht von Accenture wird diese jüngste Welle digitaler Innovationen die Innovationskraft derjenigen Industriesektoren weiter verstärken, die bereits jetzt fast zwei Drittel der Weltproduktion ausmachen und bis 2030 mit rund 14,2 Billionen US-Dollar Umsatz zur Weltwirtschaft beitragen werden.

Marktführer für industrielle IoT-Softwareplattformen

Unternehmen auf der ganzen Welt entwickeln ständig IIoT-Strategien und implementieren Lösungen. Dabei arbeiten sie immer häufiger mit Siemens zusammen und verwenden MindSphere®, das Cloud-basierte, offene IoT-Betriebssystem als Grundlage ihrer IIoT-Programme. Siemens gehört zu den Unternehmen, die von Forrester kürzlich zur Teilnahme am Report „The Forrester Wave™: Industrial IoT Software Platforms, Q4 2019 Evaluation“ eingeladen wurden. Im Rahmen dieser Evaluation industrieller IoT-Software-Plattformen wurde MindSphere von Siemens zum Marktführer für industrielle IoT-Softwareplattformen erklärt.
Im vergangenen Jahr hat MindSphere sein Partnerprogramm erheblich ausgebaut und wichtige neue Kunden gewonnen. Außerdem gab Siemens die Erweiterung der Mendix-Plattform durch Cloud- und App-Dienste für Digital Engineering und IoT powered by MindSphere, das Herzstück des erfolgreichen Xcelerator-Portfolios, bekannt.
Forrester schreibt: „MindSphere baut auf der starken Kompetenz von Siemens bei Industrieanlagen und Steuerungen auf, ist aber nicht auf die Interaktion mit Siemens-Hardware beschränkt. Das Unternehmen betont weiterhin die zentrale Bedeutung des digitalen Zwillings; und MindSphere spielt eine Schlüsselrolle bei der Umsetzung dieser Vision in pragmatische und implementierbare Lösungen. MindSphere eignet sich besonders für Kunden, die bereits in das Siemens-Ökosystem investiert haben. Aber auch Industrieunternehmen, die daran interessiert sind, das tiefe Domainwissen von Siemens und die Erfahrung aus der eigenen internen digitalen Transformation zu nutzen, sollten MindSphere Aufmerksamkeit schenken.“
Der vollständige Bericht kann unter www.siemens.com/forrester-iiot-wave heruntergeladen werden.

Mit MindSphere sicher und schnell vernetzen

MindSphere hilft Unternehmen, Daten zu verstehen, indem es Produkte, Anlagen, Systeme und Maschinen schnell und sicher in der digitalen Welt verbindet. Durch die Vernetzung der Fülle von Daten aus jedem Rechner und System, kann MindSphere diese Informationen mit Hilfe von leistungsstarken Industrieanwendungen und fortschrittlichen Analysefunktionen in produktive Geschäftsergebnisse umwandeln. MindSphere ist eine sichere und skalierbare industrielle End-to-End-Lösung, die von der Vernetzung von Anlagen bis hin zu umsetzbaren Geschäftserkenntnissen reicht und sich einsetzen lässt, um die Produktivität und Effizienz im gesamten Unternehmen zu steigern.
„MindSphere hat sich im vergangenen Jahr erfolgreich weiterentwickelt und ist weiter gewachsen. Wir haben jetzt über 500 MindSphere-Partner, darunter Microsoft, AWS, Arrow und Alibaba. Das hat zum Erfolg auf dem chinesischen Markt beigetragen, wo wir vor kurzem das Partnerprogramm gestartet haben“, sagte Ray Kok, Senior Vice President und General Manager, Cloud Application Solutions bei Siemens Digital Industries Software.

atp magazin - Unsere Themen

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand der Technik  in
diesen Bereichen der Automatisierungstechnik:

Das könnte Sie auch interessieren:

Cyber-Security: Mit CIP Security die Authentifizierung auf Benutzerebene unterstützen
Produktionsnahe Datenverarbeitung: Einsatzfertige Industrial-Edge-Plattform macht’s möglich
KI: Plattform für Artificial Intelligence unterstützt Unternehmen

Publikationen

Wissensbasierte Sicherheitsanalyse in der Automation

Wissensbasierte Sicherheitsanalyse in der Automation

Autor: Christopher Tebbe/Hochschule Hannover / Matthias Glawe/Helmut-Schmidt-Universität Hamburg / André Scholz/Helmut-Schmidt-Universität Hamburg / Karl-Heinz Niemann/Hochschule Hannover / Alexander Fay/Helmut-Schmidt-Universität Hamburg / Josha Dittgen/M&M Software
Themenbereich: atp edition
Erscheinungsjahr: 2015

Sicherheitsanalysen sind zentraler Bestandteil bei der Absicherung von automatisierungstechnischen Anlagen. Diese Analysen erfolgen vielfach manuell. Das bedeutet angesichts immer komplexerer Anlagen einen großen Aufwand. Im Beitrag werden, am ...

Zum Produkt

Wer bewacht die Wächter?

Wer bewacht die Wächter?

Autor: Walter Speth/Bayer Technology Services / Christoph Thiel/FH Bielefeld / Detlef Winkel/Bayer CropScience
Themenbereich: atp edition
Erscheinungsjahr: 2015

Mit dem Einzug der Informationstechnik in Safety-Systeme und mit deren zunehmender Vernetzung über Systemgrenzen hinaus wächst die Bedeutung der IT-Sicherheit für die Betriebssicherheit industrieller Steuerungs- und Automatisierungsanlagen. ...

Zum Produkt

SPS-Software für fehlersichere Steuerungen

SPS-Software für fehlersichere Steuerungen

Autor: Norbert Becker/Hochschule Bonn-Rhein-Sieg / Manfred Eggeling/Hochschule Bonn-Rhein-Sieg / Michael Huelke/Institut für Arbeitsschutz der DGUV
Themenbereich: atp edition
Erscheinungsjahr: 2015

Dieser Beitrag beschreibt, wie die Anforderungen der ISO 13849-1 an sicherheitsbezogene SPS-Software im Maschinenbau praxisgerecht umgesetzt werden können. Die Ausführungen basieren auf den Ergebnissen eines vom Institut für Arbeitsschutz (IFA) ...

Zum Produkt

load more publications

Sie möchten unser Magazin testen?

Bestellen Sie das kostenlose Probeheft!

Überzeugen Sie sich selbst:
Gerne senden wir Ihnen die
Industriearmaturen + Dichtungstechnik
kostenlos und unverbindlich zur Probe!