Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content
FS Logoi

Nicholas Cumins ist neuer CEO von Bentley Systems

Nicholas Cumins ist neuer CEO von Bentley Systems. Cumins trat Anfang Juli die Nachfolge von Greg Bentley an, dem ältesten der fünf Brüder, die Bentley Systems gegründet haben. Greg Bentley wird künftig als Executive Chair des Firmenvorstands agieren. Nicholas Cumins ist der erste CEO, der nicht aus der Bentley-Familie kommt Cumins ist der erste CEO […]

von | 03.07.24

Bis zu seiner Beförderung zum CEO war Cumins seit Januar 2022 als COO von Bentley Systems tätig.
Foto: Bentley Systems

Nicholas Cumins ist neuer CEO von Bentley Systems. Cumins trat Anfang Juli die Nachfolge von Greg Bentley an, dem ältesten der fünf Brüder, die Bentley Systems gegründet haben. Greg Bentley wird künftig als Executive Chair des Firmenvorstands agieren.

Nicholas Cumins ist der erste CEO, der nicht aus der Bentley-Familie kommt

Cumins ist der erste CEO in der 40-jährigen Geschichte des Unternehmens, der kein Mitglied der Bentley-Familie ist. Die Bentley-Brüder definierten die damalige Software für computerunterstütztes Entwerfen (CAD) neu, als sie MicroStation als bahnbrechende Plattform für technische Anwendungen entwickelten. Vier Jahrzehnte der Innovation und mehr als 120 Übernahmen später ist Bentley Systems ein global agierender Anbieter von Software für Infrastrukturtechnik. Die Lösungen des Unternehmens für digitale Zwillinge für Infrastruktur werden für den Entwurf, den Bau und den Betrieb kritischer Infrastrukturen auf der ganzen Welt eingesetzt.

Der Wechsel zu Cumins an der Spitze des Unternehmens erfolgt laut einer Pressemeldung zu einem für den Infrastruktursektor kritischen Zeitpunkt. Es gibt nicht genügend Ingenieurinnen und Ingenieure, um die Arbeit zu bewältigen, die erforderlich ist, um die globalen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und gleichzeitig die alternde Infrastruktur an die Auswirkungen des Klimawandels anzupassen.

Infrastruktur steht an einem Wendepunkt

Cumins stellte Bentleys Vision für die Widerstandsfähigkeit von Infrastruktur vor und wies darauf hin, dass Ingenieurbüros sowie Eigentümer und Betreiber von Anlagen auf Software setzen, um den Mangel an Fachkräften zu bewältigen.

„Die Infrastruktur steht an einem Wendepunkt. Trotz der massiven Investitionen in Infrastrukturprojekte und Arbeitsplätze nach der Pandemie gibt es noch so viel zu tun, um die Infrastruktur widerstandsfähiger zu machen. Unsere Fähigkeit, diese Lücke zu schließen, wird buchstäblich die Lebensqualität der kommenden Generationen bestimmen. Glücklicherweise ist ein Paradigmenwechsel im Bereich der Software im Gange, der die Landschaft umgestaltet. KI-gestützte Lösungen für digitale Zwillinge erschließen den Wert von Daten über den gesamten Lebenszyklus von Infrastruktur hinweg.“

So verändern die KI-Lösungen von Bentley bereits die Art und Weise, wie Unternehmen den Zustand von Straßen, Brücken, Dämmen, Wassernetzen und Telekommunikationstürmen überwachen.

„Jeder Eigentümer und Betreiber auf der ganzen Welt ist auf der Suche nach einer einfacheren und effektiveren Möglichkeit, den Zustand seiner Anlagen zu verstehen. Stellen Sie sich vor, welche Möglichkeiten die KI bietet, um die Leistung von Anlagen zu verbessern und die Infrastruktur widerstandsfähiger zu machen. Dies ist der Moment für unsere Generation, ihren Erfindungsreichtum anzuwenden und auf dem Erbe der Innovation aufzubauen, um die Infrastruktur der Welt für eine bessere Lebensqualität weiter voranzubringen.“

Nicholas Cumins war zuvor COO des Unternehmens

Bis zu seiner Beförderung zum CEO war Cumins seit Januar 2022 als COO von Bentley Systems tätig. Er kam im September 2020 als Chief Product Officer zu Bentley Systems, noch vor dem Börsengang des Unternehmens. Zuvor war er General Manager von SAP Marketing Cloud und arbeitete als Chief Product Officer bei Scytl, einer Plattform für elektronische Wahlsysteme und -technologien, sowie als Senior Vice President of Product bei OpenX, einem Pionier im Bereich programmatische Werbung. Bevor er zu OpenX ging, war er bereits in verschiedenen leitenden Positionen bei SAP tätig, unter anderem im Produktmanagement, der Unternehmensstrategie und der Geschäftsentwicklung. Cumins hat die französische und die US-amerikanische Staatsbürgerschaft und lebt in Frankreich.

Weitere Informationen gibt es unter www.bentley.com.

Jetzt Newsletter abonnieren

Brennstoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Kreislaufwirtschaft: VCI und PlasticsEurope Deutschland sehen Deutschland auf gutem Weg
Kreislaufwirtschaft: VCI und PlasticsEurope Deutschland sehen Deutschland auf gutem Weg

VCI und PlasticsEurope Deutschland haben eine umfassende gemeinsame Bewertung der neuen „Nationalen Kreislaufwirtschaftsstrategie“ (NKWS) des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) veröffentlicht. In ihrer Stellungnahme betonen die beiden Verbände die positiven Ansätze des Entwurfs von Mitte Juni, üben aber auch konkrete Kritik an den einzelnen Maßnahmen.

mehr lesen
Junge Ingenieure zieht es in die Automobil- und Rüstungsindustrie
Junge Ingenieure zieht es in die Automobil- und Rüstungsindustrie

Trotz schwächelnder Konjunktur und globaler Krisen zieht es junge Ingenieure vor allem in die Automobilindustrie. Wie eine von der Wirtschaftswoche in Auftrag gegebene Studie zeigt, sind Jobs in der Autoindustrie sehr beliebt, aber auch im Sektor Luftfahrt und Rüstung sehen viele junge Menschen gute berufliche Perspektiven.

mehr lesen
Call for Papers: Digital Business Models im atp magazin 10/2024
Call for Papers: Digital Business Models im atp magazin 10/2024

Im atp magazin 10/2024 zur SPS 2024 dreht sich alles um digitale Geschäftsmodelle. Denn die Digitalisierung unserer Industrie schreitet voran. Viele neue Technologien werden gerade auch im Bereich der Automatisierungstechnik entwickelt und propagiert. Manchmal ist allerdings noch nicht klar, ob und wie daraus ein Geschäft werden kann. Teilweise fehlen die Geschäftsmodelle oder entsprechende Erfolgsgeschichten.

mehr lesen
AUTOMATION 2024: 25. Ausgabe stand im Zeichen der KI
AUTOMATION 2024: 25. Ausgabe stand im Zeichen der KI

Wie wird Künstliche Intelligenz die Produktion von morgen verändern? Wie wird sich dabei Automation weiterentwickeln, welche Rolle spielen weitere Megatrends der Digitalisierung? Spannende Zukunftsthemen nahm die Fachwelt bei der Jubiläumsauflage des Automatisierungskongresses in den Blick. Über 350 Teilnehmende waren Anfang Juli zum 25. VDI-Kongress AUTOMATION und der parallel stattfindenden 6. VDI-Fachkonferenz Gebäudeautomation in Baden-Baden zusammengekommen.

mehr lesen

atp weekly

Der Newsletter der Branche

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter für alle Belange der Automatiserung.

Sie möchten das atp magazin testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen das atp magazin kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03