Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Call for Papers: Biointelligente Systeme und Bionik

Kategorie:
Autor: Jonas Völker

Call for Papers: Biointelligente Systeme und Bionik
Im atp magazin 4/2023 zur HANNOVER MESSE 2023 stehen sogenannte biointelligente Systeme sowie die Bionik im Mittelpunkt.

Im atp magazin 4/2023 zur HANNOVER MESSE 2023 stehen sogenannte biointelligente Systeme sowie die Bionik im Mittelpunkt. Schließlich war die Natur schon immer ein Vorbild für technische Errungenschaften. Ob Flugzeuge, Tragwerke, Oberflächen oder chemische Substanzen, die Natur und ihre Lebewesen bilden oft die perfekte Bauanleitung für neue Produkte. Doch das Kopieren der Natur reicht nicht mehr aus. Vielmehr müssen Umwelt, Lebewesen und Technik in einem Gleichgewicht existieren und aufeinander abgestimmt sein.

„I think the biggest innovations of the twenty-first century will be the intersection of biology and technology. A new era is beginning, just like the digital one.“ (Steve Jobs)

Biointelligente Systeme im atp magazin 4/2023

Sogenannte biointelligente Systeme, wie intelligente, dezentrale Produktionszellen, die biobasiert, personalisiert und dezentral Konsumgüter und Lebensmittel herstellen, sind in der Diskussion und Thema des atp magazins 4/2023 zur HANNOVER MESSE 2023. Das können Hochleistungsbeete an Hausfassaden (Vertical Gardening), effiziente 3D-Druckanlagen im Innenhof eines städtischen Wohnhauses oder Bioreaktoren zur Herstellung personalisierter Medikamente direkt in der Apotheke sein. Alle Bereiche sind auf eine flexible und moderne Automatisierung angewiesen, weshalb Industrie 4.0 nun um das in dieser Ausgabe  behandelte Thema „Biointelligenz“ erweitert wird.

Exemplarische Themenfelder sind:

  • Bionik-getriebene Technologien für die Automatisierung
  • Automatisierter 3D-Druck
  • Neue Materialien durch Automatisierung
  • Wasserstoff-Technologien
  • Reduzierung oder Messung des CO₂-Fußabdrucks
  • Sustainable automation / Green automation

 

Neben Beiträgen aus der Forschung sind wir auf der Suche nach Fallanalysen, Einführungsbeispielen und Berichten über industrielle Entwicklungen. Bitte reichen Sie diese als Hauptbeitrag bis zum 31. Dezember
2022 per E-Mail an mike.barth@kit.edu ein. Alle Beiträge werden einem Peer-Review unterzogen.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Aufrufe: 1

atp magazin - Unsere Themen

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand der Technik  in
diesen Bereichen der Automatisierungstechnik:

atp weekly

Der Newsletter der Branche

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter für alle Belange der Automatiserung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Call for Papers: Automation Metaverse
Call for Papers: Security unter Kontrolle
AUTOMATION 2023: Call for Papers eröffnet

Sie möchten das atp magazin testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen das atp magazin kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03