Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Call for Papers: 11. Jahreskolloquium Kommunikation in der Automation

Kategorie:
Themen: |
Autor: Jonas Völker

Call for Papers: 11. Jahreskolloquium Kommunikation in der Automation

Die industrielle Kommunikation hat ihre Wurzeln in Deutschland und ist seit mehr als 20 Jahren das Rückgrat jedes dezentralen Automatisierungssystems. Unter der Überschrift Industrie 4.0 kommt der intelligenten Vernetzung auch künftig eine sehr wichtige Rolle zu. Der Einsatz von Informationstechnologien, die oftmals vor anderem Hintergrund als der Nutzung im Industrieumfeld konzipiert wurden, stellt aber auch neue Herausforderungen. Mit Blick auf die für Industrie 4.0 typische Vernetzung steigt die Bedeutung zuverlässiger und sicherer Kommunikationssysteme.
Die beiden Forschungsinstitute ifak e.V. in Magdeburg und das Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Technischen Hochschule Ostwestfalen- Lippe in Lemgo widmen diesem wichtigen Thema das jährlich stattfindende Fachkolloquium „Kommunikation in der Automation (KommA)“. Es findet alternierend in Magdeburg und Lemgo statt und ist im deutschsprachigen Raum ein Forum für Wissenschaft und Industrie zu allen technisch-wissenschaftlichen Fragestellungen rund um die industrielle Kommunikation.
Der Fachausschuss Echtzeitsysteme der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) und die Informationstechnische Gesellschaft im VDE (ITG) unterstützen das Jahreskolloquium wissenschaftlich und ideell. Beiträge aus dem breiten Anwendungsfeld der industriellen Kommunikation sind ebenso willkommen wie technologie- und methodisch orientierte Arbeiten.
Schwerpunkte und Themen
Kommunikationssysteme
Feldbusse, Echtzeit-Ethernet, drahtlose,Kommunikation, 5G, heterogene Netze, Weitverkehrsnetze, IoT-Technologien, M2M-Kommunikation
Systemanalyse und Entwurf von Kommunikationssystemen
Formale Modellierung, Leistungsbewertung, Verifikation und Validierung, Interoperabilität, Konformität, Test
Aspekte vernetzter eingebetteter Echtzeitsysteme
Echtzeit, Dienstgüte (QoS), Semantische Interoperabilität, IT Sicherheit (Security), Funktionale Sicherheit (Safety), Fehlertoleranz, Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit, Diagnose, Systemintegration, Engineering
Anwendungsbereiche
Fertigungstechnik, Prozessautomatisierung, Gebäudeautomatisierung, Heimautomatisierung, Logistik, Telematik, Infrastruktur, Fernwirktechnik
Einreichen von Beiträgen
Interessierte Autoren werden gebeten, bis zum 23.03.2020 online eine aussagekräftige Kurzfassung im Umfang von ein bis zwei DIN A4 Seiten unter www.jk-komma.de einzureichen.
Der gesamte Call for Paper steht außerdem zum Download bereit: Zum Call for Paper

atp weekly

Der Newsletter der Branche

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter für alle Belange der Automatiserung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Call for Papers: Industrial Edge vs. Industrial Cloud
Call for Papers: Resiliente Automatisierungssysteme
Call for Papers: Zirkuläre Wertschöpfung

Sie möchten das atp magazin testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen das atp magazin kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03