Suche...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Weitere Druckmessumformer der Sitrans-Familie

Kategorie:
Autor: Jonas Völker

Weitere Druckmessumformer der Sitrans-Familie

Frankfurt am Main | Siemens erweitert das Portfolio der Druckmessumformer aus der Sitrans P-Familie durch die beiden Neuentwicklungen für das Basis- und Advanced-Segment Sitrans P310 und P410. Zudem wurde der bewährte Sitrans P DS III technologisch innoviert.
Die Sitrans-Familie bietet mit ihren umfangreichen Geräteklassen von Basic, dem Sitrans P310, über Advanced, dem Sitrans P410, bis hin zu Premium, dem bewährten Sitrans P500, ein hochpräzises Produktportfolio für sämtliche Messanforderungen. Der Druckmessumformer P310 eignet sich mit einer Messgenauigkeit von 0,075 Prozent für Applikationen wie beispielsweise im Bereich der Wasserver- und -entsorgung.

Die Sitrans-Familie, bestehend aus Sitrans P310, P410, P DS III und P500, bietet Anwendern für jede Messaufgabe den passenden Druckmessumformer. Die Sensortechnologie aus dem Premium-Segment erhöht nun auch die Präzision der Advanced-Produkte. The Sitrans P family, comprising Sitrans P310, P410, P DS III and P500, offer users just the right pressure transmitter for every measurement need. Sensor technology taken from the Premium segment has now been used to enhance the precision of the Advanced products. Die Sitrans-Familie besteht aus den Druckmessumformern Sitrans P310, P410, P DS III und P500. Bild: Siemens.

Der Sitrans P410 ist durch die hohe Messgenauigkeit von 0,04 Prozent in Kombination mit Messblenden vor allem für Durchflussmessungen geeignet, die beim Befüllen und Entleeren von Gasspeichern notwendig sind. Gleiches gilt für Druckmessungen von Prozessgasen oder ‑flüssigkeiten bei Nieder- und Hochdruckapplikationen bis zu 700 bar. Der Sitrans P500 im Premium-Segment rundet die Sitrans P-Familie mit Standard-Messbereichen von 50 mbar bis 32 bar ab. Eine Ansprechzeit von 88 ms und sein Temperaturgang von -40 °C bis +125 °C prädestinieren den Sitrans P500 zur hochgenauen Messung von Differenzdruck, Füllstand und Durchfluss.
Weiterhin verfügbar ist der bewährte Sitrans P DS III. Das Produkt aus dem Advanced-Segment wurde mit der Premium-Sensortechnologie innoviert. Durch diese Weiterentwicklung wurden Grundgenauigkeit und Temperaturgang verbessert sowie die Kennlinienabweichung auf 0,065 Prozent bei einem Turndown von 1:1 bis 5:1 optimiert. Damit ist es möglich, beispielsweise bei Füllstandmessungen die Effizienz von Anlagen weiter zu erhöhen, da durch die neue Technik die Abschaltgrenzen für Tankfüllstände besser ausgenutzt werden können. Diese Optimierungen und der mit einer 250 mbar-Zelle erweiterte Relativdruckbereich machen ihn zum leistungsstarken Messumformer für Rauchgasmessungen in Kraftwerken oder Verbrennungsanlagen.
Alle Geräteserien lassen sich durch drei Drucktasten leicht in Betrieb nehmen und bieten eine Langzeitstabilität von 0,125 Prozent über einen Zeitraum von fünf Jahren. Hierdurch können Kalibrierzyklen verlängert werden, was eine Reduzierung der Wartung und der damit verbundenen Kosten bewirkt. Außerdem sind alle Geräteserien nach SIL 2/3 zertifiziert und verfügen über die gängigen Ex-Zulassungen.

atp weekly

Der Newsletter der Branche

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter für alle Belange der Automatiserung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bitkom zur Regierungsbildung: Digitalisierung darf keine Verhandlungsmasse sein
Industrie 4.0: Bildungsangebot mit neuen Lehrgängen
NOA: Neues Buch stellt das Konzept und Praxisbeispiele vor

Sie möchten das atp magazin testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen das atp magazin kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03