Suche...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Türen auf für AutoCAD- und ERP-User

Kategorie:
Autor: Jonas Völker

Türen auf für AutoCAD- und ERP-User

Lösungsanbieter Eplan multipliziert den Anwenderkreis im Eplan Data Portal. Bislang war der Zugriff auf die rund 600.000 Komponentendaten sowie über 1,2 Mio Varianten per Konfiguration den eigenen Anwendern vorbehalten. Zur Hannover Messe präsentiert der Lösungsanbieter erweiterte Ausgabeformate im Data Portal.
Mit dem Launch der neuen Version im Mai 2016 kann jeder Interessierte unabhänig von einer Eplan Anwendung auf Hunderttausende Komponentendaten zugreifen. Dafür registriert er sich einfach online im Internet. „Wir erschließen mit unserem Portal ganz neue Nutzergruppen: zum einen ERP,- PDM/PLM-Anwender, die kaufmännische Daten benötigen, zum anderen eine riesige Zahl an AutoCAD-Nutzern“, erklärt Haluk Menderes, Geschäftsführer. Im Bereich Warenwirtschaft sowie Produktdatenmanagement werden über das Data Portal kommerzielle Daten wie beispielsweise Artikelnummern, Typennummern oder beschreibende Informationen von Artikeln im großen Stil bereitgestellt. Diese Daten waren bislang nur Eplan Usern vorbehalten. Mit dem Launch der neuen Version kann sich jeder Anwender von ERP- oder PDM/PLM-Systemen registrieren und hochqualifizierte Daten abrufen. Sie stammen direkt von über 120 Komponentenherstellern und können einzeln wie auch über einen Warenkorb als wertvolle Datenpakete kostenlos heruntergeladen werden. Somit fungiert das Data Portal als Datenquelle unterschiedlicher Hersteller, so dass ein aufwändiges und zeitintensives Suchen nach qualifizierten Daten entfällt.
Mehrwehrt für AutoCAD-User
Eine weitere Innovation: Schaltplandaten werden künftig auch im AutoCAD-Format .dxf bereitgestellt. Das ist umso mehr eine kleine Sensation, da bislang im Autodesk-Sektor diese so wichtigen elektrotechnischen Daten nicht umfasssend existieren. Bislang mussten Konstrukteure im AutoCAD-Umfeld häufig Schaltpläne von Hand zeichnen. In Kürze erhalten sie per Anmeldung im Web-Portal die grafischen Daten von SPSen, Frequenzumrichtern, Not-Aus-Schaltern und vielen anderen Gerätedaten gratis. Das spart sehr viel Zeit in der Konstruktion und selbstverständlich in der Datenerstellung. Die Komponente wird grafisch in die Zeichnung integriert und im zweiten Schritt vom Konstrukteur mit entsprechenden elektrotechnischen Informationen versehen.
Mehr Anwender – mehr Hersteller
Erklärtes Ziel des international agierenden Lösungsanbieters ist, nicht nur die Zahl der User im Portal zu steigern, sondern auch weltweit weitere Hersteller zur Integration ihrer Komponentendaten zu bewegen. Die Argumente dafür sind überzeugend, denn die bereits große Zielgruppe von derzeit rund 100.000 Anwendern wird damit ganz erheblich steigen. Das bietet Herstellern eine ideale Gelegenheit, ihre Produkte im Umfeld des Engineering zu lancieren
 

atp weekly

Der Newsletter der Branche

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter für alle Belange der Automatiserung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bitkom zur Regierungsbildung: Digitalisierung darf keine Verhandlungsmasse sein
Industrie 4.0: Bildungsangebot mit neuen Lehrgängen
NOA: Neues Buch stellt das Konzept und Praxisbeispiele vor

Sie möchten das atp magazin testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen das atp magazin kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03