Suche...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Treibersystem für Direkteinspritzer

Kategorie:
Autor: Jonas Völker

Treibersystem für Direkteinspritzer

München | National Instruments hat ein Treibersystem für Direkteinspritzer entwickelt.

Das  NI-Treibersystem für Direkteinspritzer liefert die Leistungsstufe für handelsübliche Motorsteuergeräte (Engine Control Units, ECUs). Bild: National Instruments Das NI-Treibersystem für Direkteinspritzer liefert die Leistungsstufe für handelsübliche Motorsteuergeräte (Engine Control Units, ECUs). Bild: National Instruments

Das System liest die digitalen Befehlssignale einer ECU über ein Digitaleingangsmodul NI 9411 und interpretiert sie durch eine auf dem NI-Compactrio-Controller ausgeführte Softwareanwendung. Mittels dieser digitalen Befehle wird dann die zeitliche Abfolge der Ausgangssignale von Modulen des Typs NI Direct Injector Driver an die Einspritzdüsen festgelegt.
NI-Treibersysteme für Direkteinspritzer sind in Konfigurationen mit drei, sechs, neun und zwölf Treiberstufen erhältlich. Zum Systemzubehör zählen das Modul NI 9215 und das NI Port Fuel Injector Driver Module, mit denen Ingenieure ihr System zum Beispiel um Kraftstoffdruck-regulierung, synchrone Pumpensteuerung und Analogeingangsmessungen erweitern können. germany.ni.com

atp weekly

Der Newsletter der Branche

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter für alle Belange der Automatiserung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bitkom zur Regierungsbildung: Digitalisierung darf keine Verhandlungsmasse sein
Industrie 4.0: Bildungsangebot mit neuen Lehrgängen
NOA: Neues Buch stellt das Konzept und Praxisbeispiele vor

Sie möchten das atp magazin testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen das atp magazin kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03