Suche...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Smart Home: Module vernetzen Leuchten-Vorschaltgeräte

Kategorie:
Autor: Jonas Völker

Smart Home: Module vernetzen Leuchten-Vorschaltgeräte

Schlieren-Zürich | Das Smart Home-System der Digitalstrom AG vernetzt elektrische Geräte über die bestehenden 230 V-Stromleitungen und integriert IP-Geräte.
Die UMV- und UMR-Module erlauben eine intelligente Vernetzung von Leuchten-Vorschaltgeräten, LED-Konvertern mit 0-10V-Steuerschnittstellen, sowie Klein- und Gleichspannungsgeräten. Damit lassen sich Garagentore, Türöffner und Haustürklingel in die Vernetzungstechnologie integrieren.

digitalSTROM_GE_SW_300 Die Module GE-UMV200 und SW-UMR200 vernetzen auch Geräte mit Klein- und Gleichspannungen. Bild: Digitalstrom AG.

Das neue 1-10 V Universal Modul GE-UMV200 verfügt über vier potentialgetrennte Ausgänge, über die bis zu vier Leuchten-Vorschaltgeräte, LED-Konverter oder auch andere Kleinspannungsgeräte mit 0-10 Volt oder 1-10 Volt geschaltet, gedimmt und in umfangreiche Szenarien im Smart Home eingebunden werden können.
Das UMV-Modul erhält alle Steuerbefehle, die es an die nachgeschalteten Geräte weiterleitet, über seinen 230 V-Anschluss. Zur lokalen Steuerung verfügt das Modul außerdem über einen 230 V-Tastereingang. Die integrierte Elektronik dient der Datenkommunikation, beziehungsweise Übertragung der Steuersignale, und misst die Stromaufnahme der angeschlossenen Geräte. Zur Vermeidung unnötigen Standby-Verbrauchs kann das UMV-Modul die Verbraucher über ein integriertes Relais abschalten.
Das zweite, jetzt erhältliche Relais Universal Modul SW-UMR200, dient zur potentialfreien Erfassung von Netz- und Kleinspannungssignalen (zum Beispiel von Klingelanlagen oder Garagentoren) sowie zum Schalten von Verbrauchern. Es verfügt über zwei Ein- und Ausgängen und zwei potentialgetrennten Weitbereichseingänge. Damit kann das Modul die Schaltzustände bzw. Sensorwerte externer Geräte oder Schalter erfassen und im Smart-Home-System melden.
 
 

atp weekly

Der Newsletter der Branche

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter für alle Belange der Automatiserung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bitkom zur Regierungsbildung: Digitalisierung darf keine Verhandlungsmasse sein
Industrie 4.0: Bildungsangebot mit neuen Lehrgängen
NOA: Neues Buch stellt das Konzept und Praxisbeispiele vor

Sie möchten das atp magazin testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen das atp magazin kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03