Suche...
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in excerpt
Search in content

Hochschule Koblenz verstärkt Forschungsaktivitäten

Kategorie:
Autor: Jonas Völker

Hochschule Koblenz verstärkt Forschungsaktivitäten

Koblenz | Die Hochschule Koblenz hat erstmals in ihrer Geschichte drei Forschungsprofessuren vergeben, und zwar in den beiden Fachbereichen Mathematik und Technik sowie Sozialwissenschaften.

Ab dem kommenden Sommersemester 2014 beginnen an der Hochschule Koblenz zwei Forschungsprofessuren im Bereich Lasertechnik. (Bild: Hochschule Koblenz) Ab dem kommenden Sommersemester 2014 beginnen an der Hochschule Koblenz zwei Forschungsprofessuren im Bereich Lasertechnik. (Bild: Hochschule Koblenz)

Im Sommersemester 2013 hatte die Hochschule Koblenz innerhalb ihrer Professorenschaft drei Forschungsprofessuren ausgeschrieben. Diese ermöglichen ihren Inhabern, innerhalb von zunächst drei Jahren ihre Lehrverpflichtung auf neun Semesterwochenstunden zu reduzieren und nebenbei an einem Forschungsprojekt zu arbeiten.
Die Wahl für die Forschungsprofessuren fiel auf Prof. Dr. Georg Ankerhold und Prof. Dr. Thomas Wilhein aus dem Fachbereich Mathematik und Technik sowie auf Prof. Dr. Stephan Bundschuh aus dem Fachbereich Sozialwissenschaften. Ankerhold und Wilhein forschen verstärkt im Bereich Lasertechnik. Bundschuh analysiert in seinem Forschungsvorhaben autoritäre Tendenzen in unserer Demokratie und untersucht Gegenstrategien im Rahmen politischer Bildung und Jugendarbeit.
Die Forschungsprofessoren starten im kommenden Sommersemester 2014. Die ersten drei Forschungsprofessuren seien laut Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran, Präsident der Hochschule, als Modellversuch zu verstehen. „Damit wollen wir ausloten, ob eine weitere Profilierung der Hochschule Koblenz im Bereich Forschung auf diesem Wege möglich ist.“ hs-koblenz.de

atp weekly

Der Newsletter der Branche

Ihr kostenfreier E-Mail-Newsletter für alle Belange der Automatiserung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bitkom zur Regierungsbildung: Digitalisierung darf keine Verhandlungsmasse sein
Industrie 4.0: Bildungsangebot mit neuen Lehrgängen
NOA: Neues Buch stellt das Konzept und Praxisbeispiele vor

Sie möchten das atp magazin testen

Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen das atp magazin kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Finance Illustration 03